Disponibile in:

92 – Bewusst sein – Wachsam werden (Teil 2)

Dieser Artikel wurde vorübergehend über Google Translate übersetzt. Die Originalartikel wurden in italienischer Sprache verfasst. Wenn du uns helfen möchtest, die Übersetzung in deiner Sprache zu verbessern, kontaktiere bitte uns per E-Mail. Vielen Dank!

Seite 1 von 5

In der letzten Lektion habe ich Ihnen geraten, dreimal täglich Prana zu atmen , damit Sie sich im Laufe Ihres Tages besser bewusst werden. Vielleicht stellen Sie jetzt wahrscheinlich fest, dass Sie es vergessen haben, vielleicht schon am zweiten oder dritten Tag, an dem Sie damit begonnen haben. Wie gesagt, es ist gar nicht so einfach, ruhig zu bleiben, aber ich hoffe, dass Sie, wenn Sie diese Artikel weiter lesen, wahrscheinlich daran interessiert sind, sich dessen bewusst zu werden. Mein Wunsch ist es, Ihnen Schritt für Schritt beizubringen, wie es geht. Bewusst zu sein bedeutet, auf der Hut zu sein vor dem, was in und um dich herum vor sich geht, und nicht zu glauben, dass es so einfach ist. Wir befinden uns ständig inmitten von Situationen, die in einer Kette beeinflusst werden, dann wird eine beeinflusst, um dann eine andere zu erschaffen, und so weiter, und Sie befinden sich inmitten von Situationen, die sich um Sie herum bewegen und weiterhin nacheinander geschaffen werden um dich falsch zu machen. Das Bewusstsein, kombiniert mit all den Techniken, die ich dir beibringe, ermöglicht es dir, diese Kette zu brechen, bevor sie das Ende erreicht, damit sie sie nicht bereits etabliert hat. Es ist viel besser, zu handeln, bevor sich die Situation verschlechtert, als darauf zu warten, wie sehr sie sich verschlechtern, und dann Maßnahmen zu ergreifen. Wir sind es gewohnt, auf den schlimmsten Moment zu warten und uns zu sagen: „Nun, ich hoffe, dass das Ding nicht passiert, sonst werde ich wütend!“, Aber in der Zwischenzeit stehen wir still und warten darauf, dass das passiert, fast um zu sagen „Ich hatte Recht“. In der Zwischenzeit wissen wir nicht, dass es eine schlechte Nachricht ist, in diesem Fall richtig zu sein. Wenn wir uns bewusst sind, können wir eine Stimme in uns auslösen, die es uns ermöglicht, sofortige Antworten zu erhalten, die uns zum Handeln drängen, selbst wenn wir glauben, dass wir nichts hätten tun können. Es ist wie eine Stimme in dir, die sagt: “ Hey , was machst du ??? Kannst du nicht sehen, was los ist? Hör jetzt auf! Um es zu stoppen, musst du das tun! “ und plötzlich öffnest du deine Augen weit und sagst: „Aber wie habe ich vorher nicht darüber nachgedacht? Wie könnte ich aufgespießt stehen? “

Wir sollten „wütend werden“, bevor diese unangenehme Situation eintritt: Natürlich müssen wir nicht wirklich wütend werden, aber wir müssen diesem starken Instinkt folgen, der uns zum Handeln drängt, ein bisschen wie wenn wir wütend sind und dazu gedrängt werden, eine entschlossenere innere Stärke zu haben reagieren. Wenn Sie in Gefahr sind, sind Sie viel motivierter, Ihre Arbeit so schnell wie möglich und besser zu erledigen, als wenn Sie ruhig und entspannt wären. Das ist keine gute Sache, weil es eine apathische Angewohnheit ist, die unsere persönliche Entwicklung verlangsamt. Auf der anderen Seite sollten wir diese Entschlossenheit und mentale Stärke haben, um jede Handlung auch in den ruhigsten Momenten auszuführen, um sicherzustellen, dass wir immer einen hervorragenden Fluss unseres Lebens haben. Einfach ausgedrückt, wir sollten handeln, bevor der Schaden eintritt, nicht danach. wir sollten „wütend werden“ oder uns eher ermutigen, gegen Hindernisse stark zu werden, bevor sie uns wirklich zu stark werden. Warten ruiniert uns, es bringt uns zum Schlimmsten, aber wir müssen immer reagieren, bevor es zu spät ist. Folgendes bringt unser Bewusstsein: sofort reagieren, ohne Zeit verschwenden und warten zu müssen, bis sich die Situation verschlechtert; wir müssen sofort handeln. Dies gilt natürlich in jedem Bereich und nicht nur in Bezug auf katastrophale Probleme, sondern auch für triviale Ereignisse, die uns jedoch auf ihre kleine Weise ein wenig leiden lassen oder in Gedanken bleiben. Was uns auch nur leicht verletzt, es muss noch berücksichtigt werden und wir müssen uns entscheiden, es aus unserem Leben zu streichen. Dies wird sich bewusst: zu verstehen, was uns weh tut, warum wir es tun, warum wir es zulassen, warum wir uns nicht entschließen, diesen Schmerz sofort zu stoppen und daher zu handeln, um ihn dauerhaft zu beenden. Bewusstsein führt uns zum Handeln, es führt uns nicht nur dazu, in unseren Köpfen zu sprechen, ohne jedoch ein neues Ziel zu erreichen. Das Gewissen gibt uns die Möglichkeit, richtig zu handeln , dh indem wir Maßnahmen durchführen, die uns mit Sicherheit gute Ergebnisse bringen, und uns niemals dazu bringen, zu sagen: „Was zum Teufel habe ich getan?“.

Seite 2 von 5

Bewusst werden heißt präsent sein: Jeder glaubt, dass er erfolgreich ist, weil es nicht leicht zu verstehen ist, was Bewusstsein ist, und obwohl ich versuche, es Ihnen zu erklären, glauben Sie nicht, dass alles hier ist. Mindestens ein paar Jahre reines Training werden vergehen, weil Sie wirklich viel bewusster sein können, denn jetzt erleben Sie Emotionen und Gedanken: Sie entscheiden sie nicht, Sie machen sie durch. Wenn Sie bei Bewusstsein sind, wissen Sie genau, wie Sie auf bestimmte Situationen reagieren müssen. Es ist sinnlos, dies zu leugnen. Während unserer Tage gibt es viele Situationen, die uns Energie entziehen. Wir können sie als kleine Probleme definieren, die uns jedoch die Positivität verlieren lassen, uns ein wenig langweiliger, müder und ausgelaugter machen. Dies liegt daran, dass wir in der Praxis auf Situationen reagieren, die davon überzeugt sind, wie es geht. In der Zwischenzeit leiden wir jedoch unter allen Emotionen, Gedanken und Situationen, die uns passieren. Wir reagieren nicht ruhig und mit völliger Distanziertheit, wir reagieren nicht so, als wären wir außerhalb des Problems und erkennen, dass alles, was uns umgibt, falsch ist: Wir reagieren und denken, dass alles wahr ist und dass, selbst wenn alles falsch wäre, wie auch immer wir wir sollten die Probleme leiden, weil sie uns gehören. Hier ist das Problem mit der Theorie: Sie wird dich niemals dazu bringen, dein Leben zu verändern.

Bewusstsein ist nicht einfach, weil angenommen wird, dass es etwas Theoretisches ist, als ob das Lesen eines Dokuments Sie bewusst machen könnte; Ja, es ist wahr, es hilft dir, dir bewusst zu werden, wenn du es liest, weil du erkennst, dass du nicht so bewusst bist, wie du gedacht hast. Aber das ist noch nicht alles, denn Sie müssen sich immer bewusst fühlen und nicht nur das eine Mal, wenn Sie einen Text lesen, den Sie mögen. Es ist enorm schwierig, in schwierigen Zeiten bewusst zu werden, weil diese Sie überwältigen und Sie glauben lassen, dass es richtig ist, dass Sie leiden, dass Sie leiden müssen, weil es Ihre Pflicht ist, und Sie sich fast schuldig fühlen, wenn Sie sich nicht wie jemand oder etwas in der Nähe fühlen es erfordert, dass Sie tun. Durch Übung können Sie sich zur richtigen Zeit die richtigen Fragen stellen. Es ist keine Frage, die Ihnen die Antworten bringt, die Sie brauchen, sondern die richtigen Fragen, denn wenn Sie mit den falschen fortfahren, werden sie Sie weiterhin verwirren und in Ihnen Angst und Trostlosigkeit, Verzweiflung und Einsamkeit hervorrufen. Das Bewusstsein ermöglicht es Ihnen, Fragen zu stellen, während Sie leiden, und sich zu fragen: „Ist mir diese Person, die mich anschreit, jetzt wichtig?“, Und dasselbe Bewusstsein ermöglicht es Ihnen, Ihre Frage richtig zu beantworten: “ Nein, er ist eine Person, die ich nicht kenne, er nennt sich meinen Chef, weil ich für ihn arbeite, aber in Wirklichkeit ist er vor dieser Tür niemand für mich, er ist mir egal, ich respektiere ihn nicht, ich liebe ihn nicht , sein Denken an mich zählt für nichts! „; Ihr Bewusstsein ermöglicht es Ihnen daher zu verstehen: „Warum interessiert es Sie dann, was er sagt? Jetzt sagt er dir, dass du ein unfähiger \ gescheiterter \ nutzloser bist, warum glaubst du ihm? Warum kümmert es dich, was er sagt, wenn du dich nicht um seine Person kümmerst? “ und an diesem Punkt erkennen Sie, dass er Recht hat: Warum wird Ihnen dies plötzlich heilig, wenn Sie sich nicht um einen Menschen kümmern, wenn er seine Gedanken preisgibt? Ohne Bewusstsein hätten Sie wahrscheinlich viel unter seinen Worten gelitten, so wie Sie es immer getan haben, denn Sie hätten sicherlich gesagt: „Er ist mir egal? es ist niemand für mich! “ aber in dir hättest du Leiden gefühlt, du hättest weiter an jene Worte gedacht, die in deinem Kopf widerhallen, und du hättest seinen Worten fast geglaubt, Traurigkeit in dir gefühlt, vielleicht hättest du auch geweint. Wenn Sie sich dessen bewusst werden, können Sie das, was nicht Ihnen gehört, lösen, indem Sie verstehen, dass Sie keinen Grund haben, es sich anzueignen. Es ist nichts Gutes, das Sie in Ihrem Leben behalten sollten. Das Bewusstsein ermöglicht es Ihnen, die Schmerzen zu lösen und die Situationen zu verstärken, die Sie schaffen oder Vergnügen, Glück und Gelassenheit schaffen könnten. Denken Sie zum Beispiel an jene Momente, in denen Sie von Freunden oder der Person umgeben sind, die Sie lieben: Momente, die Sie glücklich machen, wenn Sie darüber nachdenken, weil sie Ihr Leben füllen und Sie sagen lassen: „Ich wünschte, es hätte ewig gedauert … ich wünschte, es wäre heute.“ immer noch an diesem Tag, damit ich so viel Spaß haben kann “, ist der Punkt, dass Sie diese Tage wahrscheinlich nicht wirklich genossen haben.

Denken Sie an jene Momente, in denen Sie mit einem Freund zusammen sind und alle 2-3 Monate Ja und Nein sehen. Wenn Sie dort sprechen und dann ein Moment der Stille herrscht, nehmen Sie den Hörer ab, um zu sehen, was im Internet passiert verschiedene soziale Netzwerke. Meistens verliert dies das Bewusstsein, weil Sie die Gegenwart vergessen, in der Sie leben, um in eine isolierte Dimension einzutauchen, in der praktisch Sie und die Welt des sozialen Netzwerks vorhanden sind, Ihr Freund jedoch nicht mehr existiert. Es ist, als wäre er verschwunden aus deiner Welt.

Seite 3 von 5

Schlimmer noch passiert es, wenn er mit Ihnen spricht und während Sie auf Ihrem Handy eine SMS schreiben oder chatten, völlig bewusstlos, sogar davon überzeugt, dass Sie nur zuhören, weil Sie sich an die Worte erinnern, die er gesagt hat, und sich dennoch ganz auf das Handy konzentrieren. Die Worte zu hören, die er sagt, ist kein Geschenk. Tatsächlich können Sie am Telefon schreiben und gleichzeitig zuhören, was er sagt, aber in diesem Moment sind Sie völlig bewusstlos. Wir müssen den Unterschied zwischen Sehen und Hören auf das, was uns umgibt, erkennen, indem wir uns bewusst sind, was wirklich um uns herum geschieht. Bewusst zu sein ist eine sehr schwierige Übung. Es ist, als müssten Sie Ihre Augen jedes Mal wieder öffnen, wenn sich die Augenlider schließen, und ich garantiere, dass das Bewusstsein viel öfter „einschläft“, als Sie sich vorstellen. In der Praxis schlafen wir ständig. Es ist nicht leicht zu verstehen, was es bedeutet, weil Sie es fast nie getan haben oder auf jeden Fall auf sehr hohem Niveau nicht bewusst geworden sind, deshalb können Sie es sich nicht vorstellen; Aber sich bewusst zu werden bedeutet, etwas zu werden, von dem man nie geträumt hätte. Schließlich haben Sie einen Gedanken an Ihre Zukunft oder vielmehr eine Ebene oder eine Schwingung, die Sie nicht mehr oder weniger ändern werden. Sie sehen Ihre Zukunft ein wenig flach als Reaktion auf die Aktionen, die Sie bisher durchgeführt haben: Wenn Sie nach einer Adresse studiert haben, Sie werden in diesem Beruf arbeiten. Wenn Sie einen Beruf ausüben, sehen Sie Ihr Leben für immer in diesem Beruf oder zumindest in etwas sehr Ähnlichem. Sie sehen sich nicht in einer völlig anderen Umgebung, weil Sie denken, Sie würden sich nicht wohl fühlen. Das liegt daran, dass Sie nicht wissen, wie Sie die Situationen um sich herum kontrollieren sollen, aber sie passieren einfach, Sie leiden darunter und das kann Sie leiden lassen, das ist alles.

Sie werden sich bewusst, wenn Sie dank der Übung feststellen, dass Sie leiden, anstatt über Ihr Leben zu entscheiden. Sie werden sich bewusst, wenn Sie beginnen, Fakten in die Praxis umzusetzen, anstatt sie zu durchlaufen. Es ist zu leicht zu glauben, dass das Bewusstsein langsam meditieren wird. Meditation ist eine Technik, aber Bewusstsein ist eine andere, daher kann das Meditieren mit Bewusstsein eine große Hilfe sein, aber wenn Sie das Bewusstsein auch während des ganzen Tages üben, werden Sie viel mehr. Der Punkt ist, dass es Übung braucht, es wird nicht die Zeit sein, die es braucht, um dich auf ein höheres Niveau zu bringen. Denken Sie zum Beispiel an die erste Lektion über das Bewusstsein, die Sie gelesen haben: Von diesem Artikel ist einige Zeit bis zum heutigen vergangen; Hat dich das dazu gebracht, dich bewusst zu machen? Nein, weil Sie nicht trainiert haben, haben Sie kein Gewissen geübt, wie ich Ihnen geraten habe. Sie haben keine Sünde begangen, Sie haben einfach nichts in Ihrem Leben geändert, als Sie es hätten tun können. Veränderungen treten auf, wenn wir uns dazu entschließen, sie zu verwirklichen, andernfalls machen wir Veränderungen durch, die im Allgemeinen zu nichts Gutem führen. Wenn ich Ihnen ständig sage, dass es nicht einfach ist, bedeutet dies, dass Sie verstehen müssen, wie wichtig es ist, dass das Niedrige und die Umgebung, die Sie umgeben, ständig danach streben, dass Sie bewusstlos bleiben und sich sofort senken, wenn Sie versuchen aufzustehen. Es gibt viele Menschen, die meditieren, aber die meisten sind bewusstlos, weil sie glauben, dass unbewusstes Meditieren ausreicht, um sich zu entwickeln. Es ist nicht so. Evolution ist das Set-of-Piece. Es geht nicht darum, auf einem Sofa zu sitzen und eine halbe Stunde zu warten, um eine musikalische Mischung zu hören, die Sie entspannen sollte. Doch die meisten „Geister“ tun dies, und es ist fast sicher, dass Sie es auch tun. Es ist nicht ernst, Sie müssen nur verstehen, warum Sie hoch hinaus wollen, denn es wird viel einfacher sein, Ihnen Kraft zu geben, sich dazu zu verpflichten, dorthin zu gelangen.

Es mag fast unvorstellbar sein zu glauben, dass Sie über Ihr Leben entscheiden können, um das Kommando über alles zu übernehmen, was um uns herum geschieht, weil wir denken, dass es unmöglich ist und dass es, selbst wenn es nicht wäre, fast hässlich wäre, weil es sonst zu viel wäre einfach. Dies ist überhaupt nicht unser Gedanke. Es lässt mich an diese seltsame Theorie denken, in der einige seltsame Subjekte glauben, dass ein guter Mensch mit einer negativen Person zusammen sein sollte, um dies auszugleichen, indem er Geduld für seine schlechten Dinge bringt und sie liebt, da er eine negative Person ist, die nichts tut, als seine zu verletzen andere, gerade weil der erstere ein guter Mensch ist und er damit aushalten muss, ohne sich zu beschweren. Dies ist meiner Meinung nach überhaupt keine vernünftige Argumentation.

Seite 4 von 5

Tatsächlich glaube ich, dass ein guter Mensch mit einem anderen guten Menschen zusammen sein muss, gerade weil er gut ist, verdient er das Beste, nicht das Schlimmste. Der negative Mensch ist negativ, weil er weiterhin andere Menschen verletzt, so dass er es absolut nicht verdient, dass jemand leidet und sich selbst opfert, um sein Leben besser zu machen, während er weiterhin das anderer ruiniert. Hier geht es nicht darum, dieser negativen Person gegenüber Barmherzigkeit zu empfinden, sondern darum, einen gesunden Menschenverstand gegenüber dieser guten Person zu haben, die überhaupt kein schmerzhaftes Leben verdient. An diesem Punkt bin ich davon überzeugt, dass es richtig ist zu denken, dass wir, wenn wir unser Leben verbessern können, es tun müssen, keine Ungerechtigkeit und kein Leiden erleiden dürfen, nur weil wir selbst entscheiden, dass es so sein muss.

Wenn wir es nicht könnten, wenn wir unser Leben nicht ändern könnten, dann sollten wir unser Herz in Frieden bringen … aber wenn wir die Möglichkeit haben, zumindest etwas in unserem Leben zum Besseren zu verändern, lasst es uns tun, denn positive Ereignisse machen nichts anderes, als uns zu besseren Menschen zu machen. Weil sie uns helfen, glücklich zu sein, helfen sie uns, zufrieden, motiviert und optimistisch zu sein, und dies setzt wie eine Kette eine Güte in uns frei, die es uns ermöglicht, noch großzügiger und freundlicher zu anderen zu sein als zuvor, weil wir uns fühlen werden muss es tun. Dann müssen wir akzeptieren, dass uns auch positive Ereignisse passieren können, die sich nicht abwenden, wenn wir sie in unser Leben einbeziehen. Wenn wir uns bewusst sind, können wir uns nicht von denen beeinflussen lassen, die uns vor Schmerz sterben sehen wollen, und dies wird uns verstehen lassen, dass der Gedanke „zu einfach ist nicht schön“ oder sogar „ein Leben ohne Probleme ist langweilig“ nicht von uns kommt intern, aber von etwas, das will, dass wir krank sind. Durch Techniken und Bewusstsein, die zusammen vereint sind, können wir die Ereignisse unseres Lebens modifizieren und positiver gestalten, wodurch die Probleme beseitigt werden, die uns leiden lassen. In der Lage zu sein, ein ruhiges Leben zu führen, ist nichts Langweiliges. Andererseits hat man immer wieder Gründe zu weinen und das Herz zu quetschen, weil man denkt, es wäre besser zu sterben. Das wird langweilig. Es ist richtig, dass alle Gefühle im Leben bekannt sind und dass wir manchmal ein wenig leiden, aber das ist wirklich übertrieben; Um ein Leben fortzusetzen, in dem es mehr Probleme und Leiden als Momente des Friedens und der Gelassenheit gibt, ist dies wirklich zu viel. Dies ist kein Leben, es ist reine psychische und physische Gewalt, die jemand oder etwas weiterhin auf uns wirft, und wir entscheiden uns, ohne Reaktion zu leiden. Dies ist Bewusstlosigkeit, und wir müssen uns erlauben, sie zu erkennen, um uns endlich in Frieden zu fühlen. Es ist nicht fair zu leiden. Warum leisten Sie es sich weiterhin? Warum erlaubst du dir nicht, dich endlich in Frieden zu fühlen, dein Leben mit Gelassenheit, mit vielen Befriedigungen zu leben, mit dem Glück, morgens aufzuwachen, anstatt dich zu fragen, warum du heute aufstehen und ein Leben sehen sollst, das du nicht magst?

Jetzt, wo Sie lesen, sind Sie wahrscheinlich zu Hause, fühlen sich wohl, vielleicht in einem Moment der Stille, deshalb verstehen Sie nicht, was es bedeutet, sich in schwierigen Momenten bewusst zu werden. Versuchen Sie es stattdessen genau in dem Moment, in dem jemand Sie beschimpft, Ihnen schlechte Nachrichten gibt, Sie beurteilt, Sie daran hindert, Ihre Ziele zu erreichen, sich des Augenblicks bewusst wird und sagt: „Hier bin ich, ich bin anwesend, so wie es geschieht.“ … „; nicht danach, wenn Sie zu Hause sind und ruhig an diesen Moment zurückdenken; Sei dir genau in dem Moment bewusst, in dem es passiert, denn so kannst du es ändern. Also, genau in dem Moment, in dem dieses seltsame negative Gefühl in dich eindringt, halte die Zeit an, fühle den genauen Moment und verlangsame ihn, starre in die Augen dieser Person oder Situation, die dich negativ betreten möchte und blockiere sie draußen: erlaube nicht der Schmerz des Eintretens. Es könnte dir sagen oder dir etwas antun, dass Schmerz nicht in dich eindringen sollte. Behalten Sie die Gedankenkontrolle, seien Sie im Moment, in der Tausendstelsekunde nach der Tausendstelsekunde bei Bewusstsein, senken Sie nicht Ihr Bewusstsein, achten Sie auf jeden Blick, auf jeden Hauch seines Gesichts, fixieren Sie seine Augen und wiederholen Sie sich selbst. “ Du kannst mich nicht verletzen. Ich bin bei Bewusstsein. “

Seite 5 von 5

Es muss kein Mantra werden, es muss dich nur daran erinnern, in diesem sehr präzisen Moment präsent zu sein, und dann, wenn du dazu in der Lage bist, wirst du die Worte aus deinem Geist entfernen, weil du ohne Worte bewusst bist, du wirst absichtlich sein, du wirst in der unmittelbaren Umgebung sein, noch schneller als man die Worte sagen könnte. Sie werden bemerken, dass sein Blick sich senkt, Sie werden bemerken, dass er demotiviert wird, um zu erkennen, dass er keine Macht mehr über Sie hat. Jede Person oder Situation wird erkennen, dass sie sich nicht mehr unterwerfen kann, und Sie werden erkennen können, dass dieses angenehme und kraftvolle Gefühl es Ihnen ermöglicht hat, zum x-ten Mal keine Unterwerfung zu erleiden. Dies wird sich bewusst: Sie können die Situation im gegenwärtigen Moment ändern, nicht danach, wer weiß, wann und ob es passieren wird. Wenn Sie diese Lehren als gute Grundlage für eine stärkere Selbstkontrolle nehmen, werden Sie zu einer selbstbewussten Person, die in der Lage ist, bei Bedarf zu handeln und zu reflektieren, wenn die Situation dies erfordert. Wenn Sie diese Worte nehmen würden, um Ihr Ego und Ihren Wunsch, andere zu unterwerfen, zu stärken, wären Sie nicht länger das Opfer, sondern das Problem anderer, das sie leiden lassen würde. Sie müssen nicht zulassen, dass andere leiden, aber gleichzeitig müssen Sie nicht leiden, weil Sie sich bemühen, eine Gelegenheit zu stoppen, bei der Sie eine der beiden Entscheidungen treffen sollten. Vorbeugen ist besser als heilen, und wenn Sie diese einfache Lehre, die wir weitergeben, lesen und mit Gewissen anhören, werden Sie verstehen, dass die richtige Lösung darin besteht, zu handeln, wenn das Problem noch nicht real ist, bevor es tatsächlich wird. Schließlich existiert das Problem erst, wenn es physisch geschaffen wurde, es ist nicht konkret, und wir können uns bewusst werden, es zu beseitigen, noch bevor es es wird.

Dies ist der erste Grund, warum es wichtig ist, bewusst zu werden. Mit praktischer Erfahrung werden Sie feststellen, dass es noch viele weitere Gründe gibt, die Sie dazu bringen, zu sagen: „Ah, wenn ich in diesem Moment bei Bewusstsein gewesen wäre …“, und dies muss Sie stimulieren zu sein, nicht umgekehrt. Das Gewissen zu üben ist schwierig, die Aufrechterhaltung der Konstanz wird unmöglich erscheinen, aber es ist nur eine Gewohnheit, in Ihre Routine aufgenommen zu werden, dann werden Sie es mit viel mehr Gelassenheit ausführen. Bleiben Sie von innen und außen auf der Hut, achten Sie darauf, was in Ihrem Kopf vor sich geht, übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Gedanken und seien Sie gleichzeitig in jeder Situation präsent. Lassen Sie Ihren Körper nicht ohne Ihren Verstand dort sein. Sei an jedem Ort präsent, an dem sich dein physischer Körper befindet, sei nicht anderswo. Folgen Sie ihm, sehen Sie, wohin er Sie führt, fühlen Sie, was Sie fühlen lässt, erkennen Sie die Wege Ihres Körpers, seien Sie mit Ihrem Gewissen bei ihm. Dazu während des Tages, 3 mal am Tag, Wiederholung im Sinne : „Ich bin anwesend“ oder „Ich bin mir bewußt“. Atme dann Prana , atme es mit Gewissen, tue es nicht mit Gewohnheit und Lustlosigkeit, fühle Kontrolle in deinem Geist und entscheide dich, mit offenen Augen wachsam zu sein, um alles zu beobachten, was passiert. Machen Sie es nicht zu einem Mantra, machen Sie es nicht zu einem Gesang, als wäre es ein Gebet, das Sie aus dem Gedächtnis wiederholen, ohne die Bedeutung dessen zu verstehen, was Sie sagen. Verwenden Sie die Wörter, die am besten zu Ihnen passen, und geben Sie sich den Befehl, sich bewusst zu werden, sobald Sie diese Wörter sagen. Reagieren Sie auf diese Wörter, als ob sie die Fernbedienung wären, die Ihre Klarheit einschaltet und Sie aufmerksam macht. Dann wirst du lernen, es ohne Worte zu tun. Folgen Sie Ihrem Körper mit Ihrem Verstand, seien Sie präsent in dem, was Sie tun und in allem, was Sie anderen Menschen sagen, sprechen Sie nicht, ohne zu wissen, was Sie sagen, handeln Sie nicht, ohne zu wissen, was Ihr Körper gerade tut. Lerne bewusst zu werden, dann wirst du wissen, wie man es ohne Worte macht. Sie brauchen nur das Los, dann gehen Sie wie eine Rakete. Geben Sie sich die Chance, größer zu sein, als Sie dachten. Erkenne dich dreimal am Tag, mache dir bewusst, was du gerade tust und atme Prana . Versuchen Sie dann, das aktive Bewusstsein so lange wie möglich zu halten. Verzweifeln Sie nicht, wenn es anstrengend und schwierig wird, machen Sie sich keine Sorgen, vertrauen Sie sich.

Ende von Seite 5 von 5. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, kommentieren Sie unten, um Ihre Gefühle beim Lesen oder Üben der vorgeschlagenen Technik zu beschreiben.

 

Dieses Dokument ist die Übersetzung des Artikels https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/archives/19834 von der Webseite Accademia di Coscienza Dimensionale.

Dieses Dokument ist von Besitz von https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/. Alle Rechte werden aufbewahrt, es wird jeder nicht ermächtigter Gebrauch, ganz oder teilweise, der Dokumente der Website verboten. Die Speicherung, die Wiedergabe und die Verbreitung der Dokumente, auch durch andere Technologieplattformen ist, ohne eine vorherige schriftliche Genehmigung von der Akademie des Dimensionalen Bewusstseins nicht gestattet.  Jeder Verstoß wird rechtlich verfolgt. ©

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vuoi aggiungere il tuo banner personalizzato? Scrivici a [email protected]