Disponibile in:

91 – Was die Aura ist – Die energetischen Einflüsse der Aura (Teil 6)

Dieser Artikel wurde vorübergehend über Google Translate übersetzt. Die Originalartikel wurden in italienischer Sprache verfasst. Wenn du uns helfen möchtest, die Übersetzung in deiner Sprache zu verbessern, kontaktiere bitte uns per E-Mail. Vielen Dank!

Seite 1 von 5

Die Aura hat uns immer gehört und wie bei jedem beeinflusst uns die Aura anderer und manipuliert uns manchmal sogar, aber wir vergessen ihre Präsenz und ihre Kraft, als ob wir ignorieren wollen, wie viel Einfluss sie wirklich auf unser Leben hat. Jedes einzelne Objekt, das in dieser Dimension existiert, hat eine Aura, umso mehr jedes einzelne Lebewesen, unabhängig davon, ob es sich um einen Menschen oder ein Bakterium handelt. Die Aura eines Objekts unterscheidet sich von der menschlichen, weil der Mensch sein eigenes Leben hat, das Objekt nicht. Wir denken jedoch fälschlicherweise, dass das Objekt keine Aura hat oder dass es zu klein und zu schwach ist, um uns zu beeinflussen.

Wenn Sie sich an die Lektion über Energieprogramme erinnern, haben Sie stattdessen jedes Objekt sowie die Wand, den Boden, die Decke sowie den Tisch, die Stühle, das Bett und jedes kleinere oder größere Objekt, aus dem die Möbel bestehen, als vorhanden Die Umgebung hat eine Aura und daher negative oder positive Energieprogramme. So kann jedes Objekt die Energie des Raums und eindeutig Ihre beeinflussen, wodurch Sie Ihre Stimmung und Gedanken ändern und sogar von Ihrem Leben besessen sind, selbst wenn es keinen wirklichen Grund gibt, sich vor Ihrer Zukunft oder Ihren Beziehungen so zu fürchten. Objekte haben im Allgemeinen eine kleinere Aura als Menschen, sind nicht am Leben, aber es gibt immer Zufall und Zufall, die einen Unterschied machen können. Zunächst sollten wir verstehen, dass die Aura eines Objekts nicht wenige Zentimeter klein ist, sondern sogar bis zu einigen Metern betragen kann. Unser Konzept der Quadratmeterzahl ist oft falsch. Tatsächlich ist es bemerkenswert, dass es für manche Menschen wirklich kompliziert ist, die Länge und den Raum in Metern zu verstehen. Zum Beispiel treffe ich oft Leute, die über „50 Meter“ sprechen, als wären sie sehr weit weg, ganz zu schweigen von den „200 Metern“, die eine 5-stündige Reise nahelegen. Stattdessen sind 50 Meter fast gleichbedeutend damit, das Haus zu verlassen und in Richtung des zweiten oder dritten Hauses zu gehen, das an unser Haus angeschlossen ist. 200 Meter konnten in einer Minute zu Fuß zurückgelegt werden. Das heißt, wir sprechen von wirklich kurzen Strecken. Einige denken jedoch nicht an die Entfernung und wenn es um 200 Meter geht, scheint es fast so, als würden sie über 2 Kilometer sprechen, und tatsächlich sind sie für etwa 2 km praktikabler als 200 Meter zurückzulegen, was viel zu sein scheint, nur weil die Zahl sagt “ 200 „.

Selbst beim Autofahren werden viele mit den Entfernungen verwechselt, denn wenn der Navigator sagt „in 80 Metern rechts abbiegen“, denken viele „Nun, es gibt noch viel davon“, stattdessen sollten sie den Pfeil bereits setzen, weil sie in wenigen Sekunden nach rechts abbiegen müssen . Aber in der Tat ist es nicht wirklich „ihre Schuld“, wenn viele die Entfernungen nicht erkennen können und über den Nachbarn vor uns sprechen, als ob er auf 2 Metern leben würde, selbst wenn 2 Meter der Tisch in Ihrer Küche sein könnten, während der Nachbar es ist zum Beispiel bei 35 Metern. Die Schwierigkeit, die Längen zu verstehen, ist eine etwas umfassendere Angelegenheit, die zuallererst von den Studien abhängt, die Sie durchgeführt haben, da sie uns leider nicht alles in der Schule beibringen, insbesondere die wichtigsten Dinge. Wenn Sie studiert haben, um Architekt zu werden, verstehen Sie eher die Unterschiede im Raum in Metern, aber wenn Sie einen anderen Kurs studiert haben, wurde Ihnen vielleicht nicht etwas so Wichtiges beigebracht, dass Sie es im Alltag brauchen, wie man es versteht Raum in Metern. Wenn Sie Entfernungen perfekt erkennen, wird es Ihnen absurd erscheinen, dass andere sie nicht erkennen können. Deshalb werden Sie glauben, dass dieser Diskurs nutzlos und auch lächerlich ist. Dann fordere ich Sie auf, jemanden von Ihren Freunden oder Bekannten zu bitten, die Entfernung zwischen Ihnen und einem Objekt im Raum mental zu berechnen und Ihnen zu sagen, wie viel Platz in Zentimetern oder Metern zwischen Ihnen ist. Sie werden sofort feststellen, dass sie einen Fehler machen werden; Wenn zwischen Ihnen und dem Objekt eine Entfernung von anderthalb Metern besteht, werden einige Ihnen sagen, dass es 40 cm sind, andere werden Ihnen 4 m sagen, selbst wenn es 1,50 m sind. Also lade ich Sie ein, das Experiment zu wiederholen und zu fragen, wie weit der Zeitungshändler / die Bar / die Apotheke entfernt ist, das genaue Gebäude, das sich in der Nähe Ihres Hauses befindet. Wenn dies ungefähr 300 Meter von Ihrem Haus entfernt ist, werden viele sagen, dass es 5 Meter oder 20 Meter oder 500 sind, aber nur wenige Menschen erkennen die richtige Entfernung oder fast. Sie könnten Sie selbst sein, überzeugt, dass Sie Entfernungen perfekt erkennen können, um große Fehler zu machen.

Seite 2 von 5

Es ist klar, dass nicht alle von uns Architekten oder Taschenrechner sind, die Experten für Entfernungen sind, aber es ist gut, sich mit diesem Konzept ein wenig vertraut zu machen, weil wir es sowohl im Alltag als auch beim Verständnis der Aura brauchen. Wenn Sie verstehen, dass die Aura einer normalen Person Ihre bereits aus 15 Metern Entfernung beeinflussen kann, erkennen Sie, dass die Kraft der Aura viel größer ist als ich dachte, denn bis vor kurzem haben Sie das nur gedacht Menschen, die nebeneinander gedrückt werden, können Sie energetisch und mental beeinflussen, aber das ist nicht der Fall.

Gleichzeitig können Objekte Sie auch durch ihre Aura beeinflussen, die von 3 Metern für das kleinste und unbedeutendste Objekt bis zu 7 Metern reichen und andere Arten von programmierten Objekten passieren kann. Offensichtlich hängt es nicht von der Größe des Objekts ab, sondern davon, wie viel programmierte Energie sich darin befindet. Darüber hinaus ist die Aura nicht wie eine physische Form, die sich nicht ändern kann, sondern sich schnell ändern und kleiner, größer, dichter oder mehr in eine bestimmte Richtung und weniger in Richtung der anderen strecken kann. Wenn wir zum Beispiel einen Fußball in die Mitte des Raumes stellen, denken wir unbewusst, dass seine Aura groß ist, ja und höchstens 40 cm, ringsum, und bilden eine Art Kreis, so dass die Aura sein wird sein Umfang. Folglich denken Sie, dass es ausreichen würde, diese 40 cm Raum nicht zu betreten, um nicht von der Aura des Objekts beeinflusst zu werden. Geistig zeichnest du dann einen Kreis um ihn herum und denkst, dass es ausreicht, nicht über diesen Kreis hinauszugehen, um nicht von seiner Energie beeinflusst zu werden. In Wahrheit ist es jedoch ganz anders. Erstens hat das Objekt, in diesem Fall der Ball, eine Aura von mindestens 3-5 Metern, nicht Zentimetern. Während er im Raum ist, beeinflusst er wahrscheinlich das gesamte Innere und darüber hinaus. Wie bereits gesagt, hängt es von jedem einzelnen Objekt ab, denn wenn wir das Beispiel des Balls nehmen, denken wir sofort, dass ein Ball zu unwichtig ist, um eine Aura zu haben, weil er nur ein „Spielzeug“ ist. In Wahrheit spielt es keine Rolle, was wir von diesem Objekt halten, denn es kann Energie in sich enthalten und es kann auch sehr negative Energieprogramme enthalten, unabhängig von seiner Form oder den Farben, mit denen es gemalt wird, die nichts damit zu tun haben. ‚Leistung.

Dies bedeutet, dass Sie von seiner Aura beeinflusst werden können, indem Sie wie bei allen anderen Objekten den Raum betreten, in dem sich das Objekt befindet. Ob es im Inneren starke Energieprogramme gibt oder nicht, ist eine andere Sache, daher könnte es Sie mehr oder weniger beeinflussen, als Sie sich vorstellen. Darüber hinaus müssen wir sofort verstehen, dass dieses Objekt für Energie nicht der Gebrauch ist, den wir daraus machen, sondern ein Behälter mit Energien, das ist alles. Mit anderen Worten, wir dürfen nicht denken, dass der Ball nur Programme enthalten kann, die sich auf Fußball- oder Sportfragen beziehen, denn in der Matrix-Realität ist dies kein „Fußball“, sondern ein „Energiebehälter“. Dies bedeutet, dass in diesem Ball Energien wie Depressionen, Unterdrückung und mentale Obsessionen gespeichert sein können, die zu den unterschiedlichsten Bereichen führen und nichts mit Sporttraining zu tun haben. In der Tat könnten Sie eine Person sein, die sich überhaupt nicht für Fußball interessiert, aber Sie besitzen einen Ball zu Hause aus den verschiedensten Gründen: Vielleicht haben Sie ihn seit 10 Jahren nicht mehr benutzt und doch ist er als Souvenir dort und ruht auf einer Ecke des Hauses. Dieses Objekt enthält daher nicht unbedingt Programme in Bezug auf Fußball oder die Verwendung, die Sie für das Objekt verwenden würden, sondern könnte Energieprogramme unterschiedlichster Art enthalten. Wenn Sie sich beispielsweise 10 Jahre lang in einer Ecke des Hauses befinden und sich nur bewegen, um den Boden oder Staub zu reinigen, hat dieses Objekt inzwischen die Energie dieser Ecke des Hauses aufgenommen, die beispielsweise ungenutzt und sehr ungenutzt sein könnte stagniert. Es hat also eine negative Energie im Inneren, obwohl es nichts mit Fußball und Sport zu tun hat.

Seite 3 von 5

Die Aura könnte Sie also beeinflussen, sobald Sie diesen Raum betreten, da es sich um eine Aura handelt, die mehrere Meter groß ist. Dies sollte Sie jedoch nicht dazu veranlassen, sich Gedanken über Fußball oder die Verwendung dieses Balls zu machen, nur weil es im Allgemeinen derjenige ist sein Nutzen; denn in Wirklichkeit betrachten die Energieprogramme niemanden oder irgendetwas: Sie unterscheiden nicht die übliche Verwendung eines Objekts, aber sie können jedes Material durchdringen, das Sie auch für positive Zwecke verwenden, und sie mit negativen Energien füllen. Zum Beispiel lieben Sie eine Halskette, die Ihnen von einem nahen Verwandten geschenkt wurde, und Sie mögen sie so sehr, dass Sie sie nur für besondere Momente tragen, weil sie zu schön ist und Sie sie nicht ruinieren möchten. Sie verwenden dieses Objekt also für positive Zwecke, in dem Sinne, dass Sie es tragen, weil Sie es mögen, weil Sie es mögen, weil es Sie an den Verwandten denken lässt, den Sie lieben. Befindet sich diese Kette jedoch schon lange in der Nähe anderer Objekte, die ein negatives Energieprogramm haben, hat sie möglicherweise dasselbe Programm absorbiert und enthält daher negative Energie. Es spielt keine Rolle, ob Sie diese Halskette lieben und ob sie ästhetisch schön, teuer und von großem Wert ist, denn das Energieprogramm untersucht nicht, wie viel diese Halskette Sie gekostet hat, sondern schlüpft hinein und behandelt sie wie einen Energiebehälter. Die schönste Halskette könnte also negative Energie haben, genau wie das nutzloseste Objekt im Haus ein starkes Energieprogramm haben könnte, positiv oder negativ für Sie. Diese Auffrischung des Konzepts der Energieprogramme dient dazu, den Zusammenhang zwischen den verschiedenen Themen, die ich Ihnen in der Akademie beibringe, zu verstehen und zu verstehen, wie jedes Teil des anderen ist. Wir analysieren also mehrere Teile, aus denen ein größerer Satz besteht, und es ist wichtig, jeweils einen Teil zu verstehen, da Sie sonst das größere Konzept nicht verstehen können. Nachdem wir das gesagt haben, gehen wir zurück zur Aura.

Ein Objekt hat wie ein Ballon eine Aura von wenigen Metern, was bedeutet, dass es nicht ausreicht, um es herumzugehen, um nicht von seiner Aura und damit von den Energien beeinflusst zu werden, die in ihm eingeprägt sind, denn bereits von dem Moment an, in dem Sie den Raum betreten in dem es sich befindet, kann durch seine Aura beeinflusst werden. Dann kommt es darauf an, wo sich das Objekt in Luftlinie befindet, denn wenn Ihr Schlafzimmer riesig ist und 90 m² hat, ist es offensichtlich nicht mit einem 4 m² großen Schlafzimmer vergleichbar, was in einem Standardhaus üblicher ist . Tatsächlich hat das Objekt keine millimetergenaue Aura, aber es könnte eine Richtung mehr als die andere geringfügig beeinflussen. Zum Beispiel könnte es mehr horizontal als vertikal beeinflussen oder umgekehrt. So kann es manchmal vorkommen, dass die Aura Sie stärker beeinflusst, wenn das Objekt auf eine bestimmte Weise positioniert ist. Vielleicht gehst du neben dem Objekt vorbei und der Einfluss, der zu dir kommt, ist gering, aber wenn du dich über oder unter diesem Objekt befindest, passiert es vielleicht, dass seine Aura dich viel mehr beeinflusst. Zum Beispiel gehst du an der Tür vorbei, aber ihre Energie beeinflusst dich ein wenig. Stattdessen gehst du unter ihr hindurch (dann überquerst den Türrahmen, um in den anderen Raum zu gelangen) und hier durchdringt dich ihre Aura mit ihren Energieprogrammen und beeinflusst sie sehr viel dein Verstand und daher deine Gedanken und deine Stimmung. Das gleiche kann zum Beispiel bei Objekten passieren, die über dem Kleiderschrank positioniert sind. Vielleicht gehst du daran vorbei, aber du bist leicht von seiner Aura beeinflusst, aber dann öffnest du zufällig die Schranktüren und um besser zu sehen, was in dir steckt, legst du deinen Kopf leicht hin und hier ist es genau unter dem Objekt ( Die Energie der Aura des Objekts geht durch die Materie, daher trifft sie Ihren Kopf, selbst wenn Sie physisch vom Holz des Schranks getrennt sind. Daher beeinflusst ihre Aura Ihre Aura mehr als zuvor.

Oder das Objekt befindet sich auf dem Boden und solange Sie daran vorbeikommen, beeinflusst es Sie geringfügig (sagen wir einen Wert von 30%, was auf jeden Fall nicht wenig ist), aber dann kommen Sie näher und während Sie Ihre Aktivitäten ausführen, werden Sie über das Objekt geführt Luftlinie, d. h. Ihre Aura oder sogar Ihr physischer Körper (z. B. Ihr Kopf) befindet sich über dem Objekt, so dass Sie von unten nach oben mit einem viel höheren Wert getroffen werden (z. 70%), weil die Position, in der Sie sich befinden, einen größeren Einfluss seiner Energie auf Ihre ermöglicht. Dies kann mit allem geschehen, egal ob es sich um ein Objekt, eine Wand oder etwas anderes handelt.

Seite 4 von 5

Zum Beispiel passiert es jedes Mal, wenn Sie am Fenster vorbeikommen, was Sie leicht beeinflusst. Wenn Sie es jedoch öffnen und nach draußen schauen, befinden Sie sich als Halbkörper „im Fenster“ und damit in seiner Aura, die Sie aus allen Richtungen beeinflusst Erhöhen Sie seinen Einfluss auf Sie auf einen hohen Wert. Aber Sie müssen verstehen, dass Sie ohne ein großartiges Training nicht spontan erkennen, was Sie beeinflusst und welche enorme Kraft es auf Ihre Stimmung und Ihre Gedanken hat. Deshalb unterschätzen Sie weiterhin den Einfluss von Objekten, die wiederum denken, dass sie Sie beeinflussen können Nur wenn zwischen Ihnen und dem physischen Kontakt besteht, ist ihr Einfluss auf jeden Fall minimal und nicht von langer Dauer. Der größte Fehler wird sein zu glauben, dass wenn das Objekt Sie mit seiner Energie beeinflussen würde, Sie es sofort erkennen würden, weil sein Abdruck sehr offensichtlich wäre, aber leider ist es nicht so! Jeden Tag werden Sie von der Energie von Objekten, Menschen und der Umgebung beeinflusst, und Sie bemerken sie weiterhin nicht, überzeugt davon, dass Sie Energie und ihre Einflüsse perfekt wahrnehmen und erkennen können. aber ohne starkes Training passiert dies nicht, so dass Sie von externer Energie beeinflusst werden, ohne es zu merken.

Sogar die Wände selbst und die Objekte hinter den Wänden können Sie mit ihrer Aura beeinflussen. Tatsächlich denken wir, wenn ein Objekt nicht gesehen wird, kann es Sie nicht beeinflussen. Wenn sich beispielsweise die Kleidung im Kleiderschrank befindet und die Türen geschlossen sind, da Sie sie nicht sehen, können sie die Energie des Raums und damit Ihrer nicht beeinflussen, da ihre Aura im Kleiderschrank „geschlossen“ ist . Ist aber nicht so. Es ist wahr, dass die Aura von Kleidung und Gegenständen im Kleiderschrank leicht verpackt und daher in der Ausdehnung begrenzt sein kann, aber nur geringfügig! Was zählt, ist die Entfernung der Aura in Luftlinie, die übrigens nicht jeden Tag gleich ist, sondern je nach den verschiedenen Situationen, die während des Tages auftreten können, variieren kann. Wenn Sie beispielsweise ein Objekt lange Zeit nicht berührt haben, es dann aber wieder verwenden, ist es hier „kräftig“, weil Sie es gerade mit Energie versorgt haben oder vielmehr dem Energieprogramm, das in seiner Aura eingeprägt ist. Wenn also die Aura 3 Meter betragen könnte, könnte sie hier jederzeit 4 bis 5 Meter betragen. Folglich dauert es nur einen Moment, um die Energie eines Objekts neu zu programmieren und seine Aura entsprechend den Aktionen auszuführen, die wir täglich ausführen.

Außerdem müssen Sie wissen, dass die Aura von Objekten hinter Wänden andere Räume im Haus oder in benachbarten Häusern beeinflussen kann. Auch in diesem Fall denken wir naiv, dass ein Objekt unseres Hauses, selbst wenn es eine Aura von 5 Metern hat, das Haus des Nachbarn nicht beeinflussen kann, als ob die Wände jeweils 5 Meter dick wären. In Wahrheit ist die Wand, die unsere Wohnung von der des Nachbarn trennt, normalerweise 10 cm bis 25 cm dick, daher ist die Dicke minimal. Dies bedeutet, dass die Aura von Objekten im Haus des Nachbarn die Energie Ihres Hauses beeinflussen kann und umgekehrt die Energie Ihres Hauses seine beeinflussen kann. Stellen Sie sich vor, Ihr eigenes Haus ist durch mehrere Trennwände unterteilt, die die Wohnung in ein Badezimmer, eine Küche, ein Wohnzimmer oder verschiedene Räume, einen Korridor usw. unterteilen. Jenseits dieser Wände gibt es Objekte, die die Aura der anderen Räume beeinflussen, auch wenn Sie sie nicht mit Ihren Augen sehen. Wenn Sie sich also jetzt auf den Raum konzentrieren, in dem Sie sich befinden, können Sie feststellen, dass zusätzlich zu allen Wänden (bei 4) Seiten), die Gegenstände, Möbel, Menschen in den anderen Räumen „berühren“ Ihre Aura immer noch energetisch, daher beeinflussen sie Sie energetisch. Decke und Boden sind aber auch Wände, die normalerweise weniger als 35 cm dick sind. Dies bedeutet, dass die Aura der Objekte der Nachbarn, die sich in der Wohnung über oder unter Ihrer befinden, Ihre Aura und die Ihres Hauses beeinflusst, sodass ihre Energie auch die Energie Ihres Hauses programmieren kann. weil ihre Aura die Ihres Hauses stark beeinflussen kann.

Seite 5 von 5

Bisher haben wir über die Aura von Objekten gesprochen, sodass Sie sich vorstellen können, wie viel stärker die Aura von Lebewesen ist, also von Menschen, die über Ihnen, unter Ihnen und an den Seiten Ihrer Wohnung leben und Ihre Energie und Energie beeinflussen von deinem Zuhause. Mit anderen Worten, die Energie der Nachbarn kann Ihre Aura beeinflussen und Sie dazu bringen, seltsame, negative, obsessive Gedanken zu entwickeln, ohne dass einer von ihnen weiß, was gerade passiert ist. Wenn dann niemand unter unserem Haus wohnt, zum Beispiel weil es eine leere Wohnung gibt oder weil sich unsere Garage befindet, denken wir oft, dass kein Energieeinfluss vom Boden ausgeht, da der Boden darunter unbewohnt ist. Aber wie ich gerade erklärt habe, strahlen Objekte auch eine Aura aus. Wenn sich also in der Garage oder im unbewohnten Boden negativ programmierte Objekte befinden, können diese die Aura in Höhe und Breite beeinflussen und auch Ihre (die Sie sind) beeinflussen und beeinflussen oben, also weniger als 5 Meter Luftlinie von ihnen entfernt). Darüber hinaus bedeutet ein unbewohntes Haus, genau wie eine Garage, nicht, dass es wirklich unbewohnt ist, da stattdessen Entitäten gefunden werden könnten. Dies bedeutet, dass Wesen mit ihrer Energie Sie energetisch beeinflussen können, selbst wenn sie sich in der Garage unter Ihrem Haus und nicht direkt in Ihrem Haus befinden (dies ist der Grund, warum Sie immer das gesamte Gebäude schützen müssen, in dem Sie leben, und nicht nur dein Schlafzimmer). Die Wesen sind also Lebewesen, sie sind nicht so leblos wie die Objekte, daher ist ihre Aura viel einflussreicher und breiter als die eines Kabinetts, einer Verzierung oder einer Wand, weil die Wesen lebendig sind.

Wir müssen also immer berücksichtigen, dass Energieeinflüsse nicht nur von den Seiten kommen, sondern auch von unterhalb des Bodens und von oberhalb der Decke, da es negative Energien geben kann, die von der Aura programmierter Objekte, anderer Personen oder Wesenheiten herrühren. etc. So wie ein Objekt nicht daran denkt, Sie freiwillig zu beeinflussen, weil seine Aura einfach Ihre berührt und Sie somit beeinflusst, sind auch die anderen Menschen, die um Sie herum leben, nicht bereit, Sie energetisch zu beeinflussen, aber es passiert! Die richtige Frage lautet also nicht: „Warum beeinflusst mich dieser Nachbar mit seiner Aura? Was will er von mir? “, Weil er nicht weiß, dass er dich überhaupt beeinflusst. Fragen Sie sich vielmehr: „Warum übe ich nicht an meiner Aura, um sie stärker zu machen, damit andere mich nicht mit ihrer beeinflussen können?“ dann fängst du an zu argumentieren. Denken Sie in der Zwischenzeit daran, dass je mehr Sie Ihr Haus schützen und je mehr Energie andere zu Hause haben, desto weniger Einfluss auf Sie haben, wenn Sie zu Hause sind (daher innerhalb des Hausschutzes). Dies gilt jedoch nur, wenn Sie Ihr Haus gut und sehr stark schützen. Wenn Sie nur den Raum oder nur das Wohnzimmer schützen, ist nur dieser Raum zu schützen, aber es reicht nicht aus, sodass Sie leicht von anderen Richtungen beeinflusst werden, manchmal sogar, wenn Sie sich in demselben Raum befinden. Wenn Sie sich angewöhnen, Ihre Gedanken, Ihre Stimmungsschwankungen und Ihre Obsessionen zu verstehen, die nicht wirklich Ihre sind, sondern von externen Energien herrühren, die Sie beeinflussen und sich in Ihrem Geist in Form dessen formen, was für Sie ist plausibler, die meisten Probleme werden so gelöst: dank des Bewusstseins. Wenn Sie sich wirklich bewusst werden, dass Objekte, Wände, alles und jedes um Sie herum eine Aura haben, mit der es Ihre beeinflusst, lösen Sie spontan viele der negativen oder nervigen Gedanken, die Sie viel Zeit und Zeit verschwenden ließen von Energien, wie Angst vor der Zukunft und was passieren wird oder was schief gehen könnte. Alles abnehmen, du wirst dich besser fühlen!

Trotzdem rate ich Ihnen, sich tagsüber häufiger zu konzentrieren, um sich daran zu erinnern, dass Sie eine Aura haben, die die umgebende Welt beeinflussen kann, damit Sie sich bewusst werden, wie sehr die Auren, die Sie umgeben, Sie auch beeinflussen können. Je mehr Sie sich der Aura bewusst werden, desto mehr werden Sie dazu getrieben, die Einflüsse zu erkennen, die zu Ihnen kommen, und so zu verhindern, dass sie so leicht in Ihren Geist und Ihr Leben eindringen wie vor Ihrer Entdeckung der Bedeutung der Aura. Die Aura eines praktizierenden Menschen kann viel stärker und intensiver sein, wenn er beschließt, auf seiner Aura zu üben . sonst ändert sich nicht so viel. Das Verlangen nach einer starken und undurchdringlichen Aura reicht nicht aus, um es wirklich zu schaffen: Man muss es üben und erneut üben und es von Zeit zu Zeit stärken. Aus diesem Grund rate ich Ihnen, die Technik zur Stärkung der Aura mindestens einmal pro Woche durch geführtes Audio und mehrmals täglich, sogar für einige Sekunden, zu üben, um Ihre Aura zu sensibilisieren und Sie daran zu erinnern, dass sie da ist. existiert und schützt dich, aber wenn du aufpasst, wird es noch stärker als zuvor.

Ende von Seite 5 von 5. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, kommentieren Sie unten, um Ihre Gefühle beim Lesen oder Üben der vorgeschlagenen Technik zu beschreiben.

 

Dieses Dokument ist die Übersetzung des Artikels https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/archives/36430 von der Webseite Accademia di Coscienza Dimensionale.

Dieses Dokument ist von Besitz von https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/. Alle Rechte werden aufbewahrt, es wird jeder nicht ermächtigter Gebrauch, ganz oder teilweise, der Dokumente der Website verboten. Die Speicherung, die Wiedergabe und die Verbreitung der Dokumente, auch durch andere Technologieplattformen ist, ohne eine vorherige schriftliche Genehmigung von der Akademie des Dimensionalen Bewusstseins nicht gestattet.  Jeder Verstoß wird rechtlich verfolgt. ©

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vuoi aggiungere il tuo banner personalizzato? Scrivici a [email protected]