Disponibile in:

31 – Die Energie säubern – Wie man die eigene Energie reinigen kannt (Teil 1)

Seite 1 von 7

Wir haben alle eine Aura und kommen täglich mit Menschen und negativen Energien in Kontakt, von denen wir eine gewisse Menge absorbieren, die unser Energiefeld auf Dauer gefährden könnte. Die meisten Menschen wissen nicht, dass die Aura aller Menschen äußere Energien absorbiert und dass ihre Energie regelmäßig gereinigt werden sollte. Einige Leute glauben, dass das Üben von Techniken zur Reinigung der Aura eine Schande ist, da sie immer rein und gut erscheinen möchten, auch wenn ihre Energie definitiv negativ ist. Eine etwas schmutzige Energie bedeutet nicht, ein schlechtes Gewissen zu haben; In der Tat könntest du  die beste und ruhigste Person der Welt sein und  also ein klares Gewissen haben, aber deine Aura hat während des Tages negative Energien gesammelt und besteht daher aus niedrigen Schwingungsenergien. Es ist daher nicht seltsam, wenn du, wie viele andere auch, deine Energie bereinigen musst. Jeden Tag stehen wir in Kontakt mit Menschen oder Ereignissen, die sehr geringe Schwingungen aufweisen. Also wenn wir uns in ihrer Nähe oft befinden, wird unsere Energie beeinflusst, wodurch die Gefahr besteht, dass die während des Tages gesammelte negative Energie absorbiert und gehalten wird. An manchen Tagen haben wir mehr Glück, weil wir nur schöne Menschen oder angenehme Situationen treffen, andere Tage stehen wir in direktem Kontakt mit Problemen, Chaos, unangenehmen und anstrengenden Situationen und mit Menschen, die übermitteln uns alle ihre Unannehmlichkeiten und uns so viel negative Energie senden. All dies erhöht die negative Energie, die sich in unserer Aura ansammelt.

Obwohl viele glauben, dass es genug ist, um rein zu werden einfach es zu wollen, muss die Energie in der Realität regelmäßig gereinigt werden, so dass alle negativen Programme, die im Laufe der Zeit gesammelt wurden, entfernt werden und nicht für immer in unserer Aura bleiben. Tatsächlich verschwinden die Energien, die wir sammeln, nicht mit der Zeit von selbst, sondern können für viele Jahre in unserer Aura bleiben. Bis du dich dazu entschließt, deine Aura zu reinigen, sammelt sie weiterhin negative Energien und hält sie in sich selbst. Wenn wir dann Techniken anwenden, um unsere Energie zu reinigen, beginnt sie wieder zu leuchten, aber ihre Reinheit wird nicht für immer bestehen bleiben, weil wir jeden Tag wieder zu denselben Orten zurückkehren oder dieselben Menschen sehen, die uns Schwermut und negative Stränge senden , wie ist schon passiert; also müssen wir uns wieder reinigen. Die Faulen suchen nach einer Möglichkeit, ihre Energie einmal zu reinigen, und tun es dann für den Rest ihres Lebens nicht mehr. Sie täuschen sich vielleicht vor, dass dies wirklich besteht, aber es wäre, als würde man hoffen, einmal in ihrem Leben zu duschen und sich dann nie wieder zu waschen: Man kann es tun, man kann sich selbst einreden, dass niemand unseren Gestank riecht, aber das ändert nichts an der Tatsache , dass die anderen Leute  ihn jeden Tag riechen werden. Daher muss unsere Energie regelmäßig gereinigt werden, da die Einflüsse und möglichen Energieprogramme, die wir während des Tages gesammelt haben, weggespült werden und unsere emotionale und körperliche Gesundheit nicht beeinflussen können. Unsere Energie wird hauptsächlich durch zwei Faktoren verschmutzt. Dies sind unsere persönlichen Gedanken und äußere Einflüsse durch die Gedanken anderer Menschen um uns herum. Einerseits haben wir unsere Gedanken., daher wenn wir negativ denken, bringen wir unsere Energie dazu, bei einer niedrigeren Frequenz zu schwingen. Auf der anderen Seite haben wir alle äußeren Einflüsse, das heißt die Gedanken anderer Menschen, ihre Auren, ihre Energieprogramme, die unsere Energie konditionieren und sie auf ein niedrigeres Niveau bringen können. Obwohl möchten wir, dass sie immer sehr weiß und sehr sauber wäre, wird unsere Energie jedes Mal beeinflusst, wenn wir negativ denken, und wir lassen uns von persönlichem und anderem Pessimismus beeinflussen.  Noch dazu sie absorbiert auch viele äußere Energien, die an unserer Aura haften und sie verschmutzen. Die negative Energien senken unsere Stimmung, unsere Immunabwehr und damit unsere körperliche Gesundheit. Wenn unsere Aura und damit auch unsere Energie nicht vollkommen sauber sind, wird diese wahrscheinlich negative Ereignisse auslösen, die täglich Ärgernisse verursachen werden, die langfristig zu einer Quelle des Leidens werden.  Energie zieht Energie an.

Seite 2 von 7

Wenn also deine Aura immer sauber ist, zieht sie weiterhin positive Ereignisse an, aber wenn sie schmutzig ist, zieht sie negative Ereignisse an. Die Energie wird schmutzig viel einfacher, als es aussieht, denn sie kann seinen Glanz verlieren, auch wenn du mit Traurigkeit, Einsamkeit, Angst, Ärger, Frustration und all den negativen Gefühlen über deine Probleme oder deine Lebenserinnerungen nachdenkst. Es kann sein, dass du recht hast, wütend zu sein, aber trotzdem dieses Gefühl wird deine Energie verschmutzten.

Offensichtlich gibt es keinen Vergleich zwischen einer Aura, die aufgrund der während des Tages angesammelten Belastung mit etwas weniger Energie schwingt, mit der Aura einer obskuren Person, die sich schlecht benimmt und die Lust hat, andere leiden zu sehen. Eine schmutzige Aura zu haben bedeutet nicht, diese Art von Person zu sein, denn das ist eine andere Sache. Aber wir leiden alle unter Lebensabschnitten, in denen wir gestresst, ängstlich, bekümmert oder traurig sind für etwas, das in unserer Zeit passiert ist und das uns dieses Gefühl vermittelt hat, aber das macht uns nicht zu schlechten Menschen. Aber man braucht nicht viel, um seine Energie zu verschmutzen und andere negative Ereignisse auf sich zu ziehen. Deshalb ist es wichtig, dass wir unsere Energie sauber halten, auch wenn wir denken, dass sie bereits perfekt ist. Man kann immer verbessern. Wer glaubt, bereits eine vollkommen reine Aura zu haben, weiß nicht einmal, was die Aura ist. Wenn eine Person oft negativ denkt, entweder aufgrund von Traurigkeit, geringem Selbstwertgefühl oder aus einem anderen Grund, lädt sie ihre eigene Energie mit Negativität auf, die wiederum mehr Negativität in eine endlose Spirale zieht. Wenn eine Person stattdessen positiv denkt und in jedem Moment ihres Lebens eine optimistische und selbstbewusste Haltung beibehält, zieht sie viele positive Ereignisse an. Immer optimistisch zu sein ist nicht einfach, aber man sollte es zumindest versuchen. Je mehr positive Gedanken wir haben, desto mehr fällt unsere Aura in die Positivität. Je mehr unsere Gefühle negativ werden, desto mehr wird unsere Aura mit Negativität imprägniert. Die Aura ist wie ein Magnet, der – wie das Gesetz der Anziehung sagt – die positive oder negative Energie anzieht, je nachdem, wie deine Aura ist. Je mehr deine Energie reinigt wird, desto mehr positive Menschen werden davon angezogen und nicht die negativen, die dazu neigen, sich von dir fernzuhalten. Daher ist es sehr wichtig, deine Energie regelmäßig und nicht nur einmal in deinem Leben zu reinigen.

Durch die Meditation bereinigst du bereits deine Energie, du kannst dich jedoch dazu entscheiden, einige zusätzliche Techniken einzusetzen, um deine Energie wieder zu beleben und die Reinigung zu beschleunigen. Offensichtlich hat die Technik, Energie zu säubern, nichts mit wahrer Meditation zu tun, daher kann und soll sie es nicht ersetzen. Sie kann aber auch viel dazu beitragen, die Meditationssitzungen zu verbessern. Beginnen wir mit der Energiereinigungstechnik, die etwa 10 Minuten dauert. Ich werde dich durch die Reinigungsschritte führen und die Tricks erklären, damit du länger sauber bleiben kannst. Wähl die Position, die am besten zu dir passt. Da es sich nicht um eine Meditation, sondern um eine energetische Reinigungssitzung handelt, kannst du dies auch indem dich hinlegst oder in der gewünschten Position tun.

Wenn du dich die geführte Technik der Audioversion anhören möchtest, klick hier und lies dann den Artikel weiter. Ansonsten lies die schriftliche Version und folg dieser Schritt für Schritt.

Entspanne dich…

 

und atme Prana.

 

Stell dich vor, du atmest Licht, weiße Energie, die in deine Brust eindringt.

 

Entspanne dich.

 

Je mehr du Prana atmest, desto mehr dehnt es sich in deine gesamte Brust aus.

 

 

Atme Licht, ein sehr weißes Licht, sehr hell, das dich in Frieden fühlen lässt.

 

Nimm es auf und lass es in deiner Büste ausdehnen.

 

 

Entspann alle Muskeln im Körper.

 

Fühle den Wunsch, deine Energie bereinigen zu wollen, glänzen zu wollen, deinen Energiezustand verbessern zu wollen.

 

Atme also Licht in dich, mit der Absicht, die hellste und positivste Energie zu absorbieren, die es gibt.

 

 

Sei nicht in Eile. Atme Prana in dich, denn dies ist der Schlüssel.

 

 

Fang an, Prana von jedem Teil deiner Brust zu absorbieren, auch von hinten. Absorbiere so viel Licht wie möglich.

Visualisiere es, um in dir zu leuchten.

Stelle dich vor, dass sich das Licht ausdehnt und deinen ganzen Körper füllt.

 

Atme Prana in dich und erhöhe die positive Energie in dir.

Stelle dich vor, dass die Energie, die in deinen Körper gelangt, heller und heller wird und ein Gefühl der Geborgenheit und des Glücks in dich überträgt.

 

Visualisiere, wie sich die pranische Energie in Richtung Kopf ausdehnt, ohne die Büste jemals leer zu lassen.

 

Das Prana dringt weiter in deinen Körper ein und dehnt sich gleichzeitig in Richtung Kopf aus.

 

 

Wenn sich die Lichtenergie ausdehnt, reinigt sie die Energie deines Geistes und bringt dich in einen Zustand absoluten Friedens zurück.

Dieses Licht erfüllt deine Gedanken und repariert jeden Schaden, der Energie benötigt. Biete es ihm.

 

Atme tief ein und spüre das starke Verlangen, deine innere Energie durch Prana zu reinigen.

 

Entspanne dich … und nimm weiterhin leuchtendes Prana in dich auf.

 

Konzentriere dich wieder auf die Büste und atme Prana in dir.

 

Entspanne dich weiter und dehne die Lichtenergie in Richtung deiner Beine aus.

Lass die Lichtenergie langsam zu den Oberschenkeln abfallen …

 

dann zu den knie …

und weiter zu den Beinen …

 

Schließlich dehne die Energie auf die Füße aus und fülle sie beide mit Prana.

 

Atme Prana weiter in dir … und  lass die Energie auf deine Beine ausdehnen, ohne in deiner Büste sie nachlassen zu müssen.

Die Energie dringt weiter in dich ein und füllt jeden einzelnen Körperbereich aus, ohne nur eine Leerstelle zu hinterlassen.

 

Visualisiere weiterhin die sehr helle Energie, die in dich eintritt, und dehnt  sich gleichzeitig in Richtung des Kopfes und in Richtung der Füße aus.

Stelle dich vor, dass sich die gesamte bisher gesammelte weiße Energie im ganzen Körper ausdehnt und homogen wird, so dass das gesamte Innere deines Körpers mit diesem sehr reinen Licht erleuchtet wird und von glücklichen Gefühlen überflutet wird.

Fühle ein Gefühl von Reinheit, Gelassenheit und Frieden in dir.

 

Jetzt  fühle das Gefühl der Liebe zur Existenz des Lebens.

 

Konzentriere dich auf die Absicht, deine innere Energie zu säubern, und schmelze die eingebrachte negative Energie ab.

 

Atme tief ein und lasse die weiße Energie alles in dir reinigen.

 

Du kannst weiterhin Prana atmen, um deine innere Energie zu reinigen, und wenn du dich bereit fühlst, kannst du die Sitzung beenden.

 

Willkommen zurück! Ich hoffe, du hast den Unterschied bereits erkannt! Natürlich reicht eine 10-minütige Sitzung nicht aus, um all die Energie, die du über Jahre und Jahre deines Lebens aufgenommen hast, zu säubern. Du hast jedoch bereits eine Verbesserung deiner Stimmung und deiner Entspannung festgestellt, und dies ist wichtig. Das Schlüsselwort ist Prana. Pranische Energie ist von grundlegender Bedeutung, da sie jedes Problem beeinflussen kann. Auch wenn die etwas früher ausgeführte Technik einfach und schnell erschienen ist, ist sie in der Tat sehr nützlich, die energetische Veränderung in dir zu beginnen. Du kannst die Technik verlängern und länger üben, weil sie sehr entspannend ist, aber bereits 5 Minuten pro Tag können den Unterschied ausmachen. Die Reinigungstechnik kann auf die Vorbereitungsphase der Meditation gleich erscheinen, aber was ändert, ist die Absicht.

Seite 7 von 7

Tatsächlich konzentrierte sich deine Absicht während dieser Sitzung auf die Energiereinigung und nicht auf die Aufnahme von Prana in die Chakren. Im Laufe der Zeit würdest  du die Unterschiede zwischen den verschiedenen Absichten verstehen. Von der Reinigung der inneren Energie kannst du dich ausdehnen, um sogar die Aura zu reinigen, aber in der Zwischenzeit kannst du jeden Tag sogar 5 Minuten für die Reinigung des Körpers verwenden. Obwohl die Technik der energetischen Reinigung sehr entspannend ist, solltest du die Meditation nicht ersetzen, die darauf abzielt, deine Empfindungen zu entwickeln und dich für das Leben und die Matrix zu sensibilisieren. Die Reinigungstechnik ist nicht auf der Ebene der Meditation, also benutze sie, ohne dein Ziel der spirituellen Entwicklung aus den Augen zu verlieren. Mein Rat ist, die Technik der Energiereinigung mindestens einmal pro Woche zu verwenden, wenn du wenig Zeit hast, mehrmals in der Woche, wenn du die positive Wirkung, die sie auf dich und die Menschen in deiner Umgebung hat, steigern willst. Darüber hinaus empfehle ich dir, diese Technik auch dann weiter zu üben, wenn du sicher bist, dass du eine Energie hast, die bereits vollkommen sauber ist. Lass dich nicht durch die Unlust oder das Ego davon abhalten, die Positivität deiner Energie zu erhöhen: Dem Besten sind keine Grenzen gesetzt. Übe sie also weiter, auch wenn du glaubst, dass es keine Notwendigkeit mehr gibt. Es bringt dir viel mehr Wohlbefinden, als du denkst. Denke daran, dass die stressigen Ereignisse unseres Lebens und die Einflüsse anderer Menschen unsere Energie jeden Tag sehr verschmutzen. Unterschätze also nicht die negativen Bedingungen, sondern achte darauf, deine Energie sauber zu halten und eine regelmäßige Überprüfung mit derselben Absicht und Motivation des ersten Mal durchzuführen auch nach jahrelanger Übung!

 

Ende von Seite 7 auf 7. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, kommentieren Sie unten, um Ihre Gefühle beim Lesen oder Üben der vorgeschlagenen Technik zu beschreiben.

Dieses Dokument ist die Übersetzung des Artikels https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/archives/4803 von der Webseite Accademia di Coscienza Dimensionale.

Dieses Dokument ist von Besitz von https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/. Alle Rechte werden aufbewahrt, es wird jeder nicht ermächtigter Gebrauch, ganz oder teilweise, der Dokumente der Website verboten. Die Speicherung, die Wiedergabe und die Verbreitung der Dokumente, auch durch andere Technologieplattformen ist, ohne eine vorherige schriftliche Genehmigung von der Akademie des Dimensionalen Bewusstseins nicht gestattet.  Jeder Verstoß wird rechtlich verfolgt. ©

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vuoi aggiungere il tuo banner personalizzato? Scrivici a [email protected]