Disponibile in:

34- Sind die Geistigen alle Scharlatane?

Dieser Artikel wurde vorübergehend über Google Translate übersetzt. Die Originalartikel wurden in italienischer Sprache verfasst. Wenn Sie uns helfen möchten, die Übersetzung in Ihrer Sprache zu verbessern, kontaktieren Sie uns per E-Mail. Danke.

Seite 1 von 12

Im vorherigen Artikel habe ich erklärt, dass Spirituals nicht verrückt sind, sondern Menschen mit echten paranormalen Erfahrungen, obwohl sie leider mit denen verwechselt werden, die wirklich ein geistiges Ungleichgewicht haben, sich aber oft mit dem gleichen Namen bezeichnen.Ich habe auch den Unterschied zwischen spirituellen Suchenden und denen, die Drogen nehmen, um Halluzinationen zu erleiden, aufgedeckt, die in der spirituellen Evolution überhaupt nicht helfen.Aufgrund von Menschen, die keine vollständige mentale Klarheit haben, aufgrund von mentalen Problemen, die sie von Geburt an betreffen, oder weil die Droge sie verrückt gemacht hat, werden diejenigen, die noch nie paranormale Erfahrungen gemacht haben, wahrscheinlich skeptisch.In Wirklichkeit gibt es jedoch viel mehr Menschen, die echte paranormale Erfahrungen gemacht haben, die seit ihrer Geburt immer perfekte Stabilität und mentale Klarheit hatten und die nie Drogen genommen haben, weshalb sie einen hervorragenden Platz in der Gesellschaft einnehmen.Tatsächlich haben viele Menschen, die Ärzte, Anwälte, Politiker usw. sind, paranormale Erfahrungen gemacht, weil sie niemandem ins Gesicht sehen, sie passieren einfach, weil sie für immer zu dieser Welt gehören.Sie fragen sich wahrscheinlich, warum Leute wie die im Fernsehen, die paranormale Erfahrungen machen, diese der Öffentlichkeit nicht preisgeben.Erstens, weil Sie nicht ausreichend informiert sind: Viele von ihnen haben zumindest in einem journalistischen Interview offenbart, dass sie Erfahrungen gemacht haben und sogar einen spirituellen Weg gegangen sind, indem sie täglich meditiert haben.Nicht alle Interviews werden im Fernsehen ausgestrahlt, tatsächlich gibt es auch solche, die in Zeitungen und auf offiziellen Websites wie Videos auf Youtube geschrieben wurden.Menschen, die im Fernsehen arbeiten, werden dafür bezahlt, bestimmte Dinge zu sagen oder zu tun. Sie sind also nicht Eigentümer des Kanals, den sie ausstrahlen, und können nicht über Themen außerhalb des Drehbuchs sprechen.Sie dürfen das Fernsehprogramm, in dem sie arbeiten, auch nicht nutzen, um über sich selbst zu sprechen, über ihr Leben, ihre täglichen Gewohnheiten oder woran sie glauben.Glauben Sie, dass ein Politiker oder ein Fernsehmoderator seine persönlichen Erfahrungen, die am Vortag gemacht wurden, mitten in der Sendung mitteilen kann?Obwohl das Fernsehen von vielen als die Stimme der absoluten Wahrheit verehrt wird, ist es tatsächlich so aufgebaut, dass wir nur bestimmte Nachrichten hören, ohne irgendetwas zu berühren, das uns dazu bringen könnte, uns spirituell weiterzuentwickeln und zu öffnen.Ich spreche viel über dieses Thema auf meiner ACD-Website. Was sollten die Leute dann über ihre paranormalen Erfahrungen erzählen?In der Öffentlichkeit verrückt genannt werden?Erlebnisse passieren nicht nur denen, die glauben oder nach ihnen suchen, denn diese können jedem und unabhängig vom Alter passieren;Glaubst du, ein Kind geht auf die Suche nach ihnen?Dennoch haben viele Kinder kontinuierliche übernatürliche Erfahrungen.Dann gibt es diejenigen, die es erzählen, und diejenigen, die stattdessen aus Angst davor, für einen Dummkopf gehalten zu werden, die Erfahrungen für sich behalten, ohne es jemandem zu erzählen.Manche Menschen hatten nie paranormale Erfahrungen oder haben sie nicht als solche erkannt, oft, weil es einfacher ist, sich selbst davon zu überzeugen, dass Sie sich alles vorgestellt haben, anstatt zuzugeben, dass die Objekte nicht von selbst fallen oder was Sie streichelte, war nicht der Wind .Der Windzug nennt Ihren Namen nicht und kann Ihnen auch nicht ins Ohr blasen, wenn Sie im Bett versuchen zu schlafen, sich aber beobachtet fühlen.Der Wind beobachtet dich nicht und lässt dich auch nicht beobachtet fühlen.Ohne Erfahrung können die Skeptiker jedoch diejenigen, die Erfahrungen gemacht haben, nicht verstehen, und dies ist verständlich, obwohl es nicht akzeptabel ist, sich dazu zu entschließen, den Verstand zu schließen, sie zu zwingen, nicht auf die Gedanken anderer zu hören oder jemandem einen Dummkopf zu machen, der über etwas anderes spricht als normalerweise nur, weil du es nicht selbst erlebt hast.

Seite 2 von 12

Es gibt jedoch zu sagen, dass andere Menschen den Einfallsreichtum der Menschen ausnutzen und, um zu erscheinen, paranormale Erfahrungen, die sie noch nie gemacht haben, erzählen und sie als gesunde Pflanzen erfinden. Die Frage, mit der wir beginnen werden, lautet also:

 

Sind alle Spirituals Scharlatane?

Natürlich nicht. Sehr viele Menschen, die sich als spirituell bezeichnen oder paranormale Erfahrungen erzählen, sagen die Wahrheit, obwohl viele andere, die echte Erfahrungen gemacht haben, aus Angst, verrückt auszusehen, nichts sagen. Es gibt also viel mehr Menschen, die paranormale Erfahrungen gemacht haben, als Sie vielleicht glauben. Wie immer gibt es jedoch Menschen, die ein Ereignis nutzen, um es zu ihrem Vorteil auszunutzen: Es gibt Menschen, die, um anzugeben, beginnen, eine Geschichte zu erfinden und von Erlebnissen zu erzählen, die sie nie hatten. Diese Leute tun es manchmal mit der Hoffnung, jemand zu werden und ein paar Freunde zu finden, manchmal tun sie es mit starken Absichten. Tatsächlich ist es offensichtlich, dass es neben den Verrückten und Drogenkonsumenten, von denen ich bereits gesprochen habe, auch Menschen mit ernsten sozialen Problemen gibt (die schließlich immer eine genaue Motivation dahinter verbergen), sogar von Finde Freunde und habe Kontakt mit jemandem, gehe in spirituelle Gruppen und wisse, dass sie mit Freundlichkeit angenommen werden. Wenn sie die Gruppen besuchen, werden sie feststellen, dass je mehr jemand paranormale Erfahrungen hat und ihnen erzählt, desto mehr wird er angehört und geschätzt, was zu einer Art Wettbewerb führt, in dem er endet, um sich zu präsentieren und jemand zu werden Erfahrungen von Grund auf erfinden, mit der Hoffnung, dass andere jedes einzelne Wort beißen und glauben. Spirituals sind nicht dumm, aber sie sind oft naiv und können in diese Fallen geraten. Ganz zu schweigen von denen, die Lügen mit großer Bosheit erfinden und sie als Wahrheit ausgeben. In der Tat gibt es verschiedene „Skeptiker“ (oft werden sie selbst unter Drogen gesetzt), die es genießen, sich in spirituelle Gruppen zu versetzen und unglaubliche Lügen zu erzählen, nur um die wahren Spirituals zu testen und zu sehen, ob sie den Köder nehmen und sie dann zu necken, als wären sie dumm und necke sie, weil sie all ihren Worten glauben. Bei anderen Gelegenheiten, noch schlimmer, dauert es lange, was ihn wirklich glauben lässt, dass sie aufrichtig sind. Das ist reine Bosheit, denn unter den Geistigen, die den Witz ertragen, gibt es auch viele Menschen, die in die Gruppen eingetreten sind, um (mit guten Absichten) herauszufinden, ob das Paranormale wirklich existiert, sich jedoch ignoranter Menschen bewusst zu werden, die sich über jeden lustig machen und wenn sie in ihre Falle tappen (nur um herauszufinden, dass alles ein Spott war), werden sie sich von der Spiritualität entfernen und glauben, dass sie alle Lügen sind. Das Problem ist aber nicht die Spiritualität, sondern die Kaktusköpfe, die es gibt.

Dann gibt es natürlich auch solche, die dank des gemeinsamen Interesses an Spiritualität wunderschöne Menschen kennengelernt haben, von denen sie nicht mehr weg wollen, sondern ihr Ziel vergessen (oder sich weiterentwickeln und ein besserer Mensch werden) und anfangen zu Denken Sie nur an Popularität und zwingen Sie ihre eigenen Geschichten über Erlebnisse, aufzufallen. Vielleicht hatten diese Leute gut angefangen und ein einzigartiges, aber völlig reales Erlebnis erzählt, aber die Popularität gab ihnen den Anstoß und sie begannen, andere zu erfinden oder die von anderen zu kopieren, nur um sie glauben zu lassen, sie seien viel weiter entwickelt und voller Erfahrung, als sie tatsächlich sind. Wir dürfen jedoch nicht glauben, dass alle Spirituals Scharlatane sind, denn dies ist überhaupt nicht der Fall. Unwissende und Skeptiker werden niemals verstehen können, ohne Erfahrungen aus erster Hand zu haben. Sie können daher nicht erwarten, dass sie blind an die Abenteuer glauben, die spirituelle Praktizierende unternehmen, um ihr Wissen zu erweitern. Tatsächlich sind viele Menschen mit den Erfahrungen, die sie selbst machen, zufrieden, während andere sich entschließen, die paranormale Welt genauer und eingehender kennenzulernen, und deshalb bewusst nach neuen Erfahrungen suchen. Unwissenheit führt zu dem Glauben, dass freiwilliges Suchen nach neuen Erfahrungen Ärger bedeutet, aber es ist nicht wahr, dass dies katholische Ideen sind, die in unsere Vorstellungskraft eingearbeitet wurden. Ein bisschen wie zu glauben, dass Hexerei eine Erfindung ist, weil die Kirche sagt, dass diese Dinge nicht existieren, obwohl sie seit Jahrhunderten nach Hexen jagt und wir noch heute über Hexerei sprechen. Also existiert es oder existiert es nicht? Ach, wie viel Widerspruch!

Sicher ist, dass jeder, einschließlich der Kirche, uns in irgendeiner Weise von der Wahrheit distanzieren will und uns bereits verwirrt, sobald wir geboren werden. Solange geglaubt wird, dass es nur Seancen oder satanische Rituale gibt, um paranormale Erfahrungen zu machen, werden die Unwissenden weiterhin im Inneren verrotten. Glücklicherweise gibt es aber nicht nur Seancen oder Drogen, vor allem , da sie keine positiven Erfahrungen sind oder dass Sie wirklich glücklich machen. Was bringt es, Künste zu üben, bei denen man sich schlecht fühlt? Spiritualität ist gut, es sind positive Erfahrungen, die dich glücklich machen und dir klar machen, dass du ein Teil Gottes bist.

Seite 3 von 12

Durch Spiritualität können Sie sich lebendig fühlen und eine innere Liebe und Freude entdecken, die Ihnen sonst niemand geben kann. Wer unwissend ist oder die wahre Bedeutung von Spiritualität nicht kennt, spricht ohne es zu wissen und verbreitet Wissen, das er nicht hat, nur vom Hörensagen. Die eigentliche Frage lautet also:

Sind die Skeptiker alle Scharlatane?

Ja, die meisten Skeptiker sprechen von Spiritualität, als ob sie etwas darüber wüssten, und erfinden, dass der Freund des Cousins ​​des Bruders des Nachbarn, des Onkels, nach einer Sitzung mit dem Ouija-Vorstand, eine sehr schlechte Erfahrung gemacht hat, und das, z Aus diesem Grund müssen wir uns von diesen Praktiken fernhalten, weil sie hässlich und gefährlich sind. Glauben Sie diesen Dingen jedoch bitte nicht, da sie nicht existieren. Alles sehr konsequent!

Es wird auch wahr sein, dass es unter den Geistigen auch Scharlatane gibt, aber ich kann garantieren, dass es unter den Skeptikern noch mehr gibt. Es ist nicht leicht, an alle spirituellen Erfahrungen zu glauben, insbesondere an die dringendsten (wie zum Beispiel den Kontakt mit Außerirdischen, Entführungen usw.), denn wenn Sie noch nie die kleinste Erfahrung gemacht haben, geschweige denn, wenn Sie nur minimal glauben können bei so großen Veranstaltungen. Es ist verständlich Es ist jedoch auch wahr, dass jedes Thema, selbst das leichteste, von Menschen ruiniert wird, die sich nicht für Evolution und Erwachen interessieren, sondern nur auf Kosten von Wahrheit und Aufrichtigkeit an Popularität interessiert sind; Aus diesem Grund führen sie echte Auseinandersetzungen, kopieren hier und da eine gefühlte Erfahrung und gestalten sie dann mit den richtigen Worten um und fügen einige Details hinzu, um sie persönlicher zu gestalten, sodass sie für eine richtige und echte Erfahrung stehen, die es nicht ist. Offensichtlich gibt es wie üblich diejenigen, die sich als spirituelle Lehrer ausgeben, auch als spirituelle Lehrer, nur um gegenüber denen, die naiv ihren Worten glauben, Geld zu verdienen. Unglücklicherweise waren viele Menschen mit wenig Erfahrung, nachdem sie eine einzige einfache paranormale Erfahrung erzählt hatten, von schönen Menschen umgeben, die ihrer Geschichte glaubten und sie verherrlichten; Von hier aus konnten sie der Versuchung nicht widerstehen, ein noch größeres Publikum zu haben, als sie es bereits getan hatten, und beschlossen, zu übertreiben, indem sie Erfahrungen erfanden oder sie von anderen kopierten, um ihrem Publikum etwas anderes zu bieten. Es ist also wahr, dass es so viele Scharlatane gibt, die ihre Erfahrungen erfinden und als wahr ausgeben und die Wahrheit und die realen Erfahrungen, die andere Menschen in ihrem Leben gemacht haben, die sie aber nicht für negative Zwecke ausgenutzt haben, beschmutzen. Der Punkt ist, dass, wenn Sie sprechen, sie Sie für verrückt halten, weil Sie der einzige sind, der es sagt, wenn Sie nicht sprechen, es zu wenige Menschen gibt, um die Wahrheit zu sagen, und weil sie für verrückt gehalten werden; dann gibt es die typischen, die von der Welt ausgeschlossen sind und die, auch wenn sie wieder auf dem richtigen Weg sind und von anderen wahrgenommen werden, auch bereit sind, sich als Männer des Glaubens auszugeben.

Sind die Spirituals also alle Scharlatane? Nein, zum Glück wäre Spiritualität sonst seit Jahrtausenden gescheitert. Auch wenn Sie in fortgeschrittenem Alter sind und glauben, dass Sie alles wissen, was zu wissen ist, möchte ich Sie darauf hinweisen, dass Spiritualität in all ihren Formen, sei es Voraussicht, Kommunikation mit dem Jenseits, der böse Blick, alles ist Kunst Tausende von Jahren alt, sie wurden nicht vor 50 Jahren wie Sie geboren! Die Leute sind nicht dumm und du bist nicht der einzige Kluge. Wenn Spiritualität nur eine Farce wäre, hätten wir bereits Hunderte – wenn nicht Tausende – bemerkt.   von vor Jahren. Wenn heute das Interesse an Gott und an allem, was paranormal ist, bei Millionen von Menschen so groß ist – und wohlgemerkt nicht nur bei ein paar hundert, sondern bei Millionen und Abermillionen von Menschen auf der ganzen Welt -, dann liegt es daran, dass es solche gibt Beweise für ihre Existenz.

Diejenigen, die skeptisch sind, hatten diese Tests wahrscheinlich nie, aber das bedeutet nicht, dass niemand auf der Welt sie hatte, sonst wären alle skeptisch: So sind die Verrückten!

Seite 4 von 12

Millionen von Menschen haben Beweise für das Paranormale gehabt, tatsächlich gibt es diejenigen, die nicht an die Existenz Gottes glauben, sondern an Geister, weil sie den Beweis hatten; oder es gibt diejenigen, die an Gott glauben, etwas „Unbekanntes“, das „nicht berührt und nicht gesehen werden kann“, aber nicht an die Existenz der Seele des Verstorbenen glaubt, der sich in Form eines Geistes zeigt; oder wieder, es gibt Menschen, die an Gott und Geister glauben, aber absolut nicht an ein anderes Leben als die Erde, deshalb schließen sie die Möglichkeit der Existenz von Außerirdischen völlig aus, obwohl sie das unendliche Universum sind. Wie kannst du an Gott glauben und nicht an die Seele? Wie kann man glauben, dass es im gesamten Universum kein anderes Lebenszeichen gibt und dass nur auf der Erde Leben existiert, obwohl die Wissenschaft sagt, dass es auf anderen Planeten Spuren von Wasser gefunden hat und dann an ein Wesen glaubt, das Gott genannt wird? von denen gibt es noch heute diejenigen, die sagen, dass es keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt? Es ist normal, weil jeder skeptisch ist, was er noch nie persönlich gesehen oder erlebt hat; Wenn Sie also Beweise für die Existenz Gottes und seiner Wunder hatten, werden Sie an Ihn glauben, aber Sie werden nicht unbedingt an die Existenz von Außerirdischen glauben, weil Sie keine direkten Beweise hatten. Obwohl es nicht intuitiv erscheint, an die eine oder andere Sache zu glauben und nicht an beide, gibt es so viele Menschen auf der Welt, die sich skeptisch nennen, es aber nicht wagen, einer Zigeunerin in die Augen zu schauen und einen negativen Kommentar vor ihr zu riskieren, weil sie Angst hat einen Fluch zu erwischen, wie Menschen, die weder an Gott noch an die Existenz des Teufels glauben, aber Angst haben, Satan zu nennen, weil sie befürchten, dass er sie um 3 Uhr morgens abholen wird. Warum sollte man etwas fürchten, von dem man glaubt, dass es es nicht gibt? Denn in Wirklichkeit glauben wir an seine Existenz, aber wir wollen es in der Hoffnung leugnen, dass dies uns erlauben wird, in Frieden zu leben! Daher wird denjenigen, die Erfahrungen auf einem Gebiet gemacht haben, nicht unbedingt vorausgesetzt, dass sie Erfahrungen auf einem anderen Gebiet gemacht haben, da eine Person, die Geister sieht, nicht unbedingt die Zukunft sieht, da diese beiden Konzepte völlig unterschiedlich sind. Aus dem gleichen Grund wird nicht gesagt, dass er an Gott oder die Existenz von Außerirdischen glaubt. Jeder Mensch ist anders und glaubt an das, was er selbst erlebt hat. Das Problem mit der Skepsis ist, dass, wenn Sie nicht für sich selbst sehen, Sie nicht glauben, vorausgesetzt, dass sich das gesamte Universum um Sie und Ihr Urteil drehen muss, so dass, wenn etwas nicht vor Ihren Augen vorbeigeht, es nicht existiert. Sie sind jedoch nicht so wichtig, dass sich das Universum zu Ihnen beugt, machen Sie es zu einem Grund. So viele Menschen erleben paranormale Erlebnisse, wollen jedoch ihre Augen verbergen und sich in ihrer Welt der Strukturen und Programme verschließen, überzeugt davon, dass sie so tun, als würden sie diese Erlebnisse nicht aus der Welt verschwinden sehen. Viele Skeptiker glauben immer noch etwas! Sie tun nur deshalb so, als hätten sie Angst zuzugeben, dass es etwas gibt, an das sie nicht gewöhnt sind, weil sie Angst haben zu entdecken, dass sie nicht alles kontrollieren können. Viele der sogenannten „spirituellen Meister“ stehen auch etwas skeptisch gegenüber, manche mehr als andere. Sicher ist es auch gut, ein bisschen skeptisch zu sein, anstatt zu glauben, was gesagt wird, aber die Skepsis in dieser Welt ist übertrieben und zerstört immer mehr Köpfe, die konkrete Beweise für die Existenz des Paranormalen hatten, aber keine Lust dazu haben gebe es zu .

 

Sind Spirituals alle Betrüger?

 

Nein, Spirituals sind nicht alle Betrüger. Unter der Annahme, dass die meisten Spirituals nur über ihre Erfahrungen erzählen und sie nicht verkaufen wollen, verstehen wir, dass es einen großen Unterschied zwischen Spirituals und jenen gibt, die ihre „Kunst“ gegen Geld verkaufen wollen.

Dummheit wird erkannt, wenn aus dem Mund all jener Menschen, die von Spiritualität, Weitsicht, Energie und Meditation hören, als erste Antwort hervorgeht: „Es ist ein Betrug“. Aber was ist es für ein Betrug, wenn dazwischen kein Geld ist? Wie kann es ein Betrug sein, wenn Sie nicht einmal wissen, wovon Sie sprechen und wenn Sie nichts verkaufen? Der Betrug tritt auf, wenn jemand ein schlechtes oder nicht existierendes Produkt gegen Geld verkauft. Zum Beispiel passiert es, wenn jemand verspricht, Sie gegen viel Geld von Ihren Krankheiten zu heilen, und Sie sich dann in Wirklichkeit überhaupt nicht erholen. Das ist ein Betrug.

Seite 5 von 12

Aber wenn dazwischen kein Geld und kein Anspruch auf Gegenleistung besteht, sondern nur ein Gedankenaustausch zwischen zwei oder mehr Personen stattfindet, existiert der Betrug nicht. Also lasst uns diese schlechten ignoranten und ziegenartigen Gewohnheiten loswerden, über die wir sprechen, sobald wir über Spiritualität sprechen: „Es ist ein Betrug“, ohne auch nur die Bedeutung von Spiritualität zu kennen. Es ist wahr, dass heutzutage viele „spirituelle Meister“ Spiritualität zum Geschäft machen, und dies ist ihr Problem, aber wir dürfen eine alte Kunst nicht mehr mit der Sprache in Verbindung bringen, von der wir sprechen, dass manche Menschen sie heute überhaupt nicht spirituell machen. Offensichtlich können viele Unwissende ohne Werte die Bedeutung des Teilens nicht verstehen, ohne dafür Geld zu verlangen. Manche Leute würden dich dafür bezahlen lassen, dass du dich auf der Straße verabschiedest. Menschen ohne Werte können nicht akzeptieren, wie andere stattdessen so viel Großzügigkeit anbieten, selbst wenn sie Fremde vervollständigen, ohne etwas dafür zu verlangen. Dies sind die gleichen, die sagen: „Es ist ein Betrug!“ Wenn der spirituelle Mann, der seine Dienste anbietet, dies gegen eine Gebühr tut, so wie sie sagen würden, dass es nicht funktioniert, weil es kostenlos ist, wenn er sie stattdessen auf gemeinnütziger Basis anbietet; Hinzufügen, dass es anders gewesen wäre, wenn es bezahlt worden wäre. Was auch immer es tut, das Geistige wird immer von den Unwissenden kritisiert, die ohne Werte, die für Geld leben und die Bedeutung des Altruismus, der kostenlos angeboten wird, nicht verstehen.

Angesichts der Tatsache, dass Spiritualität kein Geschäft ist, da es etwas ist, das in uns liegt und das jeder finden kann, ohne einem vollkommenen Fremden Gold bezahlen zu müssen, ist es leider so, wie immer, auch in diesem Bereich Es gibt kluge Leute, die die Schwächen und die Naivität anderer Leute ausnutzen, um bezahlt zu werden, und sogar eine Menge. Es gibt viele Menschen, die ihre eigenen paranormalen Erfahrungen erzählen, ohne etwas dafür zu verlangen, einschließlich derer, die ihre Talente einsetzen, um anderen Gutes zu tun. andere nutzen jedoch den Durst, die am meisten interessierten zu kennen, um ihr oft fiktives Wissen zu verkaufen. Sicherlich dürfen wir Menschen nicht als Betrüger oder Betrüger katalogisieren, denn es gibt diejenigen, die die Wahrheit sagen und nicht um Geld bitten, diejenigen, die die Wahrheit sagen und um Geld bitten, diejenigen, die nicht um Geld bitten, sondern schamlos lügen, und diejenigen, die um Geld bitten und außerdem lügen sie. Wir haben also nicht nur zwei Kategorien, sondern mindestens vier.

Die erste Frage, die in den Sinn kommen könnte, wäre, warum Menschen um Geld bitten, um über ihre Erfahrungen zu berichten oder ihre Talente zu nutzen, um anderen zu helfen, da es sich um außersinnliche Fähigkeiten handelt, die nicht jeder so entwickelt hat wie sie, sollten sie diese kostenlos mit anderen teilen , auch um den Skeptikern zu beweisen, dass diese Dinge wirklich existieren. Das wird natürlich geglaubt. Die Wahrheit ist, dass es unter Menschen, besonders unter Skeptikern, viel mehr Selbstsucht gibt, als Sie denken. Diejenigen, die nicht wissen, wie man diese Fähigkeiten einsetzt, verstehen nicht, wie viel Aufwand betrieben wird, um die Anforderungen und arroganten Fragen aller zu befriedigen. Die meisten Spirituals sind gezwungen, ihre Talente nur für sich selbst zu nutzen und sie nicht mit anderen zu teilen, weil die Menschen so anmaßend sind und erwarten, dass jemand, der paranormale Fähigkeiten besitzt, sie einsetzen sollte, bis sie aus den unbedeutendsten Gründen erschöpft sind von anderen. Denken Sie nur an die sehr einfachen Tarotkarten, Karten, die durch eine interpretative Lektüre Ihre Zukunft vorhersagen sollten. Sie haben keine Ahnung, welche Menschenmengen jedes Jahr zum Wahrsager kommen, um die Zukunft zu lesen! Alle von ihnen hielten sich bis zum 1. Januar für skeptisch, an dem Tag, an dem sie sich zu jedem Medien- und Wahrsager in der Region teleportieren, um die Zukunft des gerade begonnenen Jahres zu lesen.

Wahrscheinlich wird erwartet, dass die Fragen nach der Zukunft wichtig sind, egal ob es sich um Gesundheit oder um etwas Wertvolles handelt, während die Wahrsager von den dümmsten und törichtsten Fragen angegriffen werden, die möglich sind und ihre Fähigkeiten verschwenden, um unbedeutende Anfragen ohne irgendwelche zu erfüllen logischer Sinn. Versuchen Sie, sich in die Lage von jemandem zu versetzen, der glaubt, eine Gabe Gottes zu haben, die Gabe, die Zukunft vorherzusagen oder mit den Seelen der Toten zu kommunizieren, und dann muss er sie verschwenden, um die bequemen Schweine selbstsüchtiger Menschen zu befriedigen, die dies nicht tun außer sich über ihre Probleme zu beschweren und die Eigenschaften derer zu kritisieren, die sie besitzen, sich unempfindlich und opportunistisch zu verhalten, aber sich gleichzeitig Tag und Nacht an die Hellseher zu wenden, um ihre Papiere lesen zu lassen oder die Zukunft vorauszusehen.

Seite 6 von 12

Tatsächlich glaubt jeder, dass er skeptisch ist, aber wenn es ein Problem in seinem Leben gibt, werden sie pünktlich vom Wahrsager vorgeführt, um ihre Papiere lesen zu lassen, oder vom Geistigen, um sich zu schützen, von Krankheiten geheilt zu werden und so weiter. Sie verstehen also, dass die Idee, dass jemand seine Mitgift teilen und der Öffentlichkeit anbieten sollte, nur weil er sie hat, nichts bedeutet! Du wurdest mit einem Fertighaus geboren, das dich (das Haus deiner Eltern) begrüßte, du hast Geld und materielle Besitztümer, aber du teilst sie nicht mit der ganzen Welt, aber du behältst dein Zuhause und deine Besitztümer ganz für dich. Wie können Sie von anderen erwarten, dass sie es anders machen?

Was auch immer passiert, es gibt sehr gute und sehr großzügige Leute, die ihre Habseligkeiten mit anderen teilen, ohne etwas dafür zu verlangen. Es gibt wirklich gute Spirituals, die ihre Zeit und ihre Fähigkeiten einsetzen, um anderen zu helfen, ohne Profit. Dies ist wahre Spiritualität und sie sind die Menschen, die am meisten geschätzt werden müssen. Obwohl sie alle Güte der Welt haben, müssen sie sich entscheiden, wem sie helfen wollen und wem nicht, weil sie nicht jedem helfen können, auch wenn sie es möchten. Deshalb haben sie ihre Gaben geteilt und oft mit anderen geteilt, aber nicht mit jedem, denn Freiwilligenarbeit ist weder einfach noch sehr schwierig. Wenn Sie Ihr Geschenk anbieten, um anderen zu helfen, müssen Sie sich freiwillig melden oder einen Service anbieten, den andere kostenlos anbieten würden. Das typische Beispiel sind freiwillige Helfer im Krankenhaus, die kranken Patienten helfen und ihnen helfen, ohne bezahlt zu werden! Wenn Sie denken, dass es etwas Neues ist, warum werden Sie dann kein Freiwilliger? Warum bieten Sie sich nicht an, sich freiwillig in Ihrem städtischen Krankenhaus zu melden? Weil Sie keine Lust dazu haben, weil Sie kein Interesse daran haben, anderen Menschen zu helfen, ohne etwas dafür zu erhalten. Trotzdem gibt es großzügigere Leute als Sie, die sich jeden Tag dazu entschließen, früh aufzustehen und freiwillig zu arbeiten. Manchmal arbeiten sie sogar mehr als jemand, der dafür bezahlt wird, die gleiche Arbeit zu verrichten, und der es auch schlecht macht. In der Tat arbeiten Freiwillige oft besser und mehr Stunden als die Angestellten. Trotzdem wird ihre Arbeit nicht gewürdigt und viele erkennen immer noch nicht die Opfer, die sie jeden Tag bringen müssen, obwohl sie denken, dass Freiwillige es tun, weil sie nichts Besseres zu tun haben oder dass sie gerne arbeiten, ohne etwas zu erhalten ein festes Gehalt, weil es albern ist. Das ist Egoismus pur! Sie können auch die Großzügigkeit und Liebe, die manche Menschen anbieten können, verachten; Mehr Hilfe und mehr werden verachtet, nur weil diejenigen, die keine Werte in sich haben, nicht verstehen können, wie sie helfen können und was sie dazu antreibt. Das ist nicht richtig. Und genau wie die Freiwilligen im Krankenhaus gibt es auch Spirituals, die bereit sind, das zu nutzen, was sie anderen Gutes tun müssen, ohne etwas dafür zu erhalten. Manchmal werden sie schlimmer verachtet als diejenigen, die Böses für sie geschaffen haben.

Dann gibt es diejenigen, die anderen helfen und ihre Gabe nutzen möchten, um Gutes zu tun, aber nur im Austausch gegen etwas anderes. Die Vorstellung, dass einige gezwungen sind, um Geld zu bitten, während andere dies nicht tun, ist völlig falsch. Alle, die ihr Talent einsetzen, um anderen zu helfen, Opfer zu bringen, aber es gibt Menschen, die es aus Liebe tun, und andere, die es nicht tun können, ohne etwas dafür zu verlangen.

Es ist wahr, dass es nicht möglich ist, einen Wahrsager, der ein paar Euro für seine Dienste verlangt, nur um die Rechnungen zu bezahlen, mit denen zu vergleichen, die stattdessen Tausende von Euro verlangen, um Ihnen seine Theorie und die Geschichte seiner Erfahrung zu verkaufen , die dazwischen liegen ansonsten kann es auch komplett erfunden werden. Es ist also klar, dass es diejenigen gibt, die um eine Gegenleistung bitten und diejenigen, die die Schwäche anderer ausnutzen, um davon zu profitieren. wir können nicht glauben, dass 10 euro von einem gleich den anderen 5 tausend euro sind. Dies bedeutet nicht, dass es falsch ist zu glauben, dass es sich einige leisten können, rechts und links zu helfen, ohne etwas dafür zu verlangen, und dass andere, „arme Leute“, gezwungen sind, um Geld zu bitten. Die Wahrheit ist, dass es genau wie die Freiwilligen im Krankenhaus diejenigen gibt, die sich selbst und all ihre Bedürfnisse für einen größeren Willen opfern, der darin besteht, anderen zu helfen, und die es stattdessen nicht taten, wenn sie nichts dafür erhielten er würde morgens nie aufstehen, um einem völlig Fremden zu helfen, tatsächlich würde er ihn dort lassen, um gnadenlos zu sterben. Deshalb müssen wir aufhören, diejenigen zu verteidigen, die um Geld bitten, indem wir sagen, dass sie gezwungen werden, und dann die Arbeit derer verachten, die sie nicht aus reiner Liebe zu ihrem Nachbarn bitten, und sogar vorschlagen, dass es angesichts der Tatsache, dass es kostenlos ist, von geringem Wert ist.

Seite 7 von 12

Es ist auch zu sagen, dass einige spirituelle Menschen, die zuvor großzügig waren, sich aus Unwissenheit und mangelnder Dankbarkeit anderer leider dafür entschieden haben, nicht mehr so ​​zu sein wie früher, weil sie oft die Hilfe eines spirituellen Menschen erhalten, der sie nicht fragt nichts im Gegenzug, dann macht er sich noch mehr zunutze und denkt, dass er sich keine Mühe macht, da er es kostenlos macht. So brechen immer mehr spirituelle Kisten, um ausgenutzt, auf die Toilette geworfen und darüber hinaus von Skeptikern verspottet zu werden, die Beweise fordern (kostenlos!) Als ob der König am Hof ​​angekommen wäre, um zu fordern, was ihm zustehe! Obwohl ich nicht einverstanden bin, um Geld zu bitten, um auch nur ein spirituelles Gespräch zu führen, verstehe ich die Gründe für diejenigen, die im Austausch für ihre Zeit eine kleine Belohnung verlangen.

Persönlich praktiziere ich seit vielen Jahren Spiritualität und biete ständig meine Zeit und Fähigkeiten an, um anderen zu helfen, und ich habe nie um Geld dafür gebeten. Darüber hinaus ist es am wichtigsten, dass ich meine Erfahrungen teile und Schülern aus aller Welt hochwertiges spirituelles Material beibringe, das viele andere Spirituals für Tausende und Abertausende von Euro oder sogar vollständig verkaufen. Das biete und unterrichte ich dagegen völlig kostenlos. Ich betrachte mich als eine Person mit soliden Prinzipien, die sich freiwillig für den Geist und die Spiritualität einsetzt. Ich setze meine Fähigkeiten ein, um anderen zu helfen, und vor allem bringe ich anderen bei, wie man lernt, ihre eigenen einzusetzen, damit sie sich nicht auf mich oder andere verlassen müssen, geschweige denn Geld hinter Profiteuren ausgeben. Ich glaube an Spiritualität und an die Hilfe, die heilig ist, weil ich dem Beispiel der größten alten Meister folge, die nicht um Geld im Austausch für ihre Güte gebeten haben, und ich möchte, dass sich die Menschen an dieses Beispiel erinnern. Aus diesem Grund glaube ich, dass es völlig falsch ist, ein Geschäft mit Spiritualität zu machen, aber leider verstehe ich die Wut, dass man versuchen kann, Schweinen Perlen zu geben. Obwohl ich nicht damit einverstanden bin, nur gegen Geld zu helfen (und ich habe immer respektiert, was ich in Worten sage, und jedes Jahr vielen Menschen mit meinen Fähigkeiten geholfen, ohne mich dafür bezahlen zu lassen), erkenne ich leider, dass es wichtig ist, anderen zu helfen es wird immer schwieriger, weil die meisten Menschen, wenn sie feststellen, dass meine Hilfe von Herzen kommt und ich beschließe, sie kostenlos anzubieten, noch mehr davon profitieren, wenn sie denken, dass dies richtig ist, dass sie noch mehr verlangen können, da ich sie ohne Vorwand anbiete . Sie glauben, dass ich nicht kämpfe und sind überzeugt, dass diejenigen, die um Geld bitten, um die Hälfte meines Angebots anzubieten, gezwungen werden, bezahlt zu werden, und dass dies richtig ist. Es ist also wahr, dass es auch viele Betrüger gibt, die die Schwäche und den Willen ausnutzen, andere kennenzulernen, um ihre Brieftaschen zu füllen. Zu behaupten, dass alle Spirituals Betrüger sind, ist grundsätzlich falsch, denn ungeachtet der Tatsache, dass man Menschen finden kann, die lügen und falsche Erfahrungen erzählen, fragen nicht alle nach Geld im Austausch, sodass es kein Betrug sein kann.

Auf der anderen Seite gibt es einige Betrüger, und genau wie die Skeptiker gibt es auch unter den spirituellen Betrügern Betrüger. In der Tat finden wir zwei Arten von spirituellen Personen: diejenigen, die wissen, wie man seine Gaben benutzt, und diejenigen, die nicht wissen, wie man sie benutzt. Wenn es eine Person ist, die weiß, wie man seine Fähigkeiten einsetzt, und die dafür bezahlt wird seinen Kunden zu schützen, seine Zukunft zu lesen, ihn von Krankheiten zu heilen und der Kunde ist immer zufrieden, denn tatsächlich sind die Auswirkungen, unabhängig von der persönlichen Meinung, die Sie über die Bezahlung haben, immer noch ein kohärenter Austausch von Dienstleistungen, also nicht Sie kann mit Betrug umgehen. In diesem Fall benötigt der Klient einen Dienst am Geistigen und bietet ihm für Geld an, was er verlangt hat. Seien Sie versichert, dass dies nicht als Großzügigkeit oder Güte definiert werden kann, da der betreffende Geist seine Gaben nicht aus dem reinen Wunsch heraus einsetzt, anderen Gutes zu tun, sondern es gegen etwas tut, einen bezahlten Dienst anbietet und es ist so ist es richtig, dass er es gut macht. Man kann also Betrug nicht definieren, aber es kann auch keine Großzügigkeit sein. Andere falsche Geister oder diejenigen, die vortäuschen zu wissen, wie man Wunder vollbringt,dass sie in der Tat nur Lügen sind, stattdessen viel Geld verlangen und nicht über ein paar hundert Euro reden, sondern Tausende und Abertausende von Euro jeden einzelnen „Studenten“ oder „Kunden“ regelmäßig auffordern, heiße Luft zu verkaufen. Betrüger sind diejenigen, die falsche Heilungen und falsche Lehren verkaufen, ohne dass die ersten geschehen und die letzten funktionieren. Es sind nur Worte und Illusionen.

Seite 8 von 12

Im Allgemeinen denken wir, dass spirituelle Betrüger entfernte Menschen sind und dass nur Dummköpfe in ihre Fallen fallen können, während es falsche spirituelle Gauner gibt, die jährlich Millionen von Euro erhalten, um Lügen zu verbreiten, ohne eine wirkliche Wirkung zu erzielen. Denken Sie nur an diejenigen, die sich als große Heiler bezeichnen und dafür bezahlt werden, den Kunden buchstäblich zu beleidigen, ihn zu kritisieren, ihn vor allen zu verspotten und zu sagen, dass ihre Heilmethode genau darin besteht: ihn krank zu machen, um ihn zu heilen. Und doch folgen viele Menschen diesen Themen und abonnieren ihre Kurse, indem sie sich bei den Banken verschulden, um ihre Seminare zu bezahlen. Glücklicherweise haben viele andere den Trick entdeckt, die Falschheit dieser Betrüger erkannt und sie gemeldet. Aber das ist nicht genug, um sie aufzuhalten,weil viele andere weiterhin auf sie hoffen und daran glauben, da sie leider getäuscht und getäuscht wurden, nachdem sie an ihren zerbrechlichsten und empfindlichsten Stellen berührt wurden. Viele dieser Anhänger sind einfach verrückte Menschen, deren Gehirn geschmolzen ist und deren Verstand völlig klar ist, aber statistisch gesehen bilden sie Zahlen und scheinen so viele zu sein. Darüber hinaus können Sie, wenn es zu einer schweren Krankheit kommt, bei der Sie bald sterben werden, oder wenn ein Kind erkrankt, verzweifelte Gesten ausführen, einschließlich des Verfolgens und Glaubens an einen Betrüger, der sich nicht um Ihre Krankheit kümmert, um wie viel du leidest und wenn du stirbst, aber nur dein Geld. Tatsächlich gibt es auch Betrüger, deren Geld- oder Sachwerte von ihren „Schülern“ oder „Anhängern“ registriert werden, so dass, wenn der Klient stirbt,er wird alles, was er besaß, vererben, indem er es auf das falsche Geistige überträgt. Seltsam, aber leider wahr.

Zwar gibt es wie in jedem Bereich skrupellose Betrüger, und genauso wie es korrupte Anwälte und Richter gibt, gibt es auch Ärzte, die ihre Patienten ausnutzen, um so viel Geld wie möglich aus ihnen herauszuholen. wahr – aber leider naiv – spirituell und gib ihnen alles was sie haben. Aber es gibt so viele andere Menschen, die an Spiritualität glauben und sie nutzen, um anderen Gutes zu tun, ohne die Schwächen anderer auszunutzen. im Gegenteil, oft lassen sie andere von sich selbst profitieren, indem sie emotional in ihre Probleme hineingezogen werden und alles tun, um ihnen zu helfen. Ein spirituelles Geschenk zu haben bedeutet nicht, dass es leicht oder schwer zu gebrauchen ist, besonders wenn es sich um andere und nicht um sich selbst handelt.Obwohl Menschen mit diesen Fähigkeiten nicht immer geschätzt werden, werden sie im Gegenteil oftmals bereits nur mit Namen als Betrüger bezeichnet, ohne dass sie über detailliertere Kenntnisse verfügen. Die eigentliche Frage lautet also:

Sind alle Visionäre, Medien und Heiler Betrüger?

Absolut nicht. Unabhängig davon, ob Sie es für richtig oder falsch halten, wenn sie um Geld bitten, um anderen ihre Hilfe anzubieten, wenn sie wissen, wie sie ihre Techniken anwenden und wie sie ihre Fähigkeiten einsetzen, die Zukunft wirklich vorhersagen oder die Krankheit des Klienten behandeln, können sie nicht berücksichtigt werden Betrüger, weil sie einen Dienst verkauft haben, der funktioniert. Wenn also das, was sie versprechen, funktioniert, gibt es keinen Betrug. Denken wir jedoch daran, dass nicht alle, die sich Visionäre, Medien oder Heiler nennen, es wirklich sind. daher gibt es, wie schon oft wiederholt, Menschen mit schlechten Absichten, die vortäuschen, gut geistig zu sein, deren einziger Zweck es ist, zu betrügen. Wir machen nicht die ganze Aufregung, weil Sie nicht jemanden definieren können, der Krankheiten wirklich heilen kann, nur weil er beschließt, sein Geschenk zu einem Gewinn zu machen: Man kann nicht sagen, dass sie großzügig und selbstlos sind und dass sie es tun würden alle, um anderen zu helfen, da sie keine Hilfe anbieten, ohne mehr als Gegenleistung zu erwarten; Das heißt aber nicht, dass sie nicht wissen, wie sie ihre Talente einsetzen sollen.

Bei spirituellen Meistern, Gurus oder wie Sie es nennen möchten, handelt es sich um einen anderen Diskurs, weil ihre „Aufgabe“ darin besteht, anderen beizubringen, wie sie sich weiterentwickeln und wie sie ihre Fähigkeiten einsetzen können, nicht so sehr, um andere zu kümmern oder zu sitzen Kunden die Zukunft vorlesen oder mit ihren Toten sprechen. Dies sind zwei völlig unterschiedliche „Jobs“. Natürlich MUSS ein spiritueller Lehrer in der Lage sein, alles zu tun, was er lehrt, weil er niemandem erklären kann, wie er sich entwickeln soll, wenn er nicht der erste ist, der die geringste Fähigkeit dazu besitzt.

Seite 9 von 12

Obwohl in der heutigen Gesellschaft bringt uns dazu, zu glauben, dass „diejenigen, die nicht in der Lage sind, lehren“ – und in der Tat, die meisten der Professoren, die nicht die Angelegenheiten ihrer Zuständigkeit können trotz, dass nicht einmal lehren, anwenden können – in der Spiritualität gelten die strengste Regel dass diejenigen, die nicht wissen, wie man es in die Praxis umsetzt, nicht einmal unterrichten können; Wie auch immer, viele kümmern sich nicht darum und unterrichten trotzdem. Spiritualität wird von jenen, die nur Theorie studieren, nicht verstanden, weil paranormale Erfahrungen keine Bücher zum Lesen und Studieren sind, sondern Erfahrungen, die live auf der eigenen Haut, mit offenen Augen und ohne die Wirkung von Drogen oder Halluzinogenen erlebt werden! Diejenigen, die keine Erfahrung haben, können ihren Nachbarn nicht beibringen, wie man sie erwirbt, weil selbst er sie nicht besitzt. Wer nicht weiß, wie man eine Krankheit heilt,Wie kann er anderen beibringen, es zu tun? Der spirituelle Meister muss unbedingt wissen, wie er vor dem Unterrichten vorzugehen hat. nur wenn er sicher ist, was er weiß, kann er es lehren. Der Lehrer kann sich auch dafür entscheiden, seine Fähigkeiten zu demonstrieren, anderen die Zukunft vorzulesen oder mit Wesenheiten zu kommunizieren. Er hat jedoch mehr Zeit, um einzelnen Menschen bei diesen Aufgaben zu helfen, die nicht ihm gehören (die stattdessen das Medium, der Seher sein sollten) usw.) desto weniger kannst du dich der Entwicklung widmen und der Masse beibringen, wie man das Erwachen findet. Ein paar Einzelpersonen zu helfen und der gesamten Bevölkerung zu helfen, ist ganz anders. Wenn es nicht klar wäre, muss der Lehrer unbedingt wissen, wie man alles macht, was er lehrt. Wenn er sich entscheidet, die Zukunft zu lehren, muss er wissen, wie man es macht.Dies bedeutet jedoch nicht, dass er sein Leben damit verbringen muss, allen Passanten die Zukunft vorzulesen, die dies nur tun, weil sie dies von ihm erwarten, da es nicht seine Hauptaufgabe ist. Natürlich kann er sich dafür entscheiden; es hängt von der persönlichen Wahl der betreffenden Person ab.

Gerade weil er es sich nicht leisten kann – auch wenn er es wünscht -, sich jeden Tag die Zeit zu vertreiben, um seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, und zwar für jede einzelne Anfrage, die auch von den ersten Passanten gestellt wird. Andererseits haben wir Leute ( die sogenannten „Studenten“, die nicht sicher sein können, dass er die Wahrheit sagt, dass er weiß, wie man das tut, was er lehrt, und dass er das, was er sagt, wirklich weiterentwickelt hat. Es ist normal Auf der einen Seite haben wir den Lehrer, der, wenn er aufrichtig ist und weiß, wie man alles macht, was er sagt, was er tut, keine Zeit hat, allen Demonstrationen zu geben, weil er sich mit etwas Größerem befassen muss, und deswegen findet er sich leider oft sich als Scharlatan definiert fühlen, mit der typischen Aufforderung: „Wenn Sie wissen, wie es geht, probieren Sie es aus, sonst wissen Sie nicht, wie es geht.“

Solche Anfragen könnten jeden Tag Hunderte erreichen, und der Lehrer sollte kein Sklave anderer sein, der immer bereit ist, sich selbst zu zerstören, um jedem zu beweisen, dass er die Wahrheit sagt. Daher können die Lehrer die Anforderungen der Schüler nicht immer erfüllen, auch wenn sie dies tun Sie wollten, weil sie etwas anderes zu tun haben. Wir verstehen jedoch, dass die Schüler nicht sicher sein können, ob dieser Lehrer wirklich aufrichtig ist, ob er besser als die anderen Lehrer in der Nähe ist, ob er wirklich weiß, was er sagt, weil er es ihm nicht gezeigt hat. An diesem Punkt ist es Sache des Schülers, zu entscheiden, ob er ein Minimum an anfänglichem Vertrauen haben möchte (und ich wiederhole es, Minimum), indem er versucht, den Kursen dieses Lehrers zu folgen, und wenn er feststellt, dass sie nicht mit seinen eigenen Gedanken übereinstimmen oder sogar falsch sind, kann er sich ändern sofort Straße. Natürlich ist es sinnlos, einem Pfad zu folgen und Zeit zu verlieren, wenn er nicht der richtige ist. Dies bedeutet nicht, dass jeder, der sich selbst als spirituellen Meister bezeichnet, wirklich der Hauptregel folgt und oft erfundene Theorien lehrt, während er sich bewusst ist, dass er nichts tun kann und keine paranormale Erfahrung hat.Die Seele würde jedoch auch für Geld verkauft werden. Unglücklicherweise beginnt jemand von dem Moment an, in dem er sich als spiritueller Meister bezeichnet, ohne dass er es überhaupt weiß, sofort damit, dass er ein Betrüger ist. Stattdessen könnte er jemand sein, der sehr gut weiß, was er tut und was er kann seine Techniken; oder im Gegenteil, er glaubt alles, was er sagt, ohne zu verstehen, ob es wahr ist. Die Frage, die wir uns stellen müssen, ist:Er glaubt alles, was er sagt, ohne zu verstehen, ob es wahr ist. Die Frage, die wir uns stellen müssen, ist:Er glaubt alles, was er sagt, ohne zu verstehen, ob es wahr ist. Die Frage, die wir uns stellen müssen, ist:

Ist der Lehrer ein Betrüger oder hat der Schüler schlechte Absichten?

Seite 10 von 12

Es ist wahr, dass es falsche spirituelle Lehrer gibt, die über ihre Fähigkeiten lügen, und wie es solche gibt! Es gibt so viele, viel mehr als Sie denken. Sie alle nennen sich selbst große Meister und verstecken sich hinter der richtigen (aber oft missbrauchten) Motivation, dass sie keine Zeit haben, ihre Fähigkeiten allen zu beweisen. Gute Lehrer finden jedoch die Zeit, den Schülern, die sie für am verdienstvollsten halten, oder denjenigen, die sie aus verschiedenen Gründen wählen, zumindest einen Beweis dafür zu geben, was sie sagen. Auf der anderen Seite haben viele andere Meister niemals Beweise für irgendeine Art erbracht, und in der Tat verderben sie einige Schüler, um zu lügen und so zu tun, als wären sie Zeugen irgendeiner Art von Wundern, die in Wirklichkeit niemals geschehen sind. Wenn ein Anwalt einen unschuldigen Mann für ein paar Rechnungen ins Gefängnis schicken kann,geschweige denn, wie viel Menschen bereit sind zu lügen, einfach um Bestechung zu erhalten. Grundsätzlich ist es einfach, niemand wird es herausfinden. Daher muss der Schüler seinen eigenen Gefühlen folgen und sich für eine Reise mit dem Risiko entscheiden, dass er nicht irgendwohin führt, oder mit der Möglichkeit, dass dies der perfekte Ort für ihn ist. Es gibt aber auch viele Menschen, die gegen die Spiritualität sind, darunter auch viele Lügner, die Gerüchte über Spiritualität erfinden, um die Schüler von ihrem Weg abzuhalten. Es gibt keinen wirklichen Grund, oft kennen diese skeptischen Leute den fraglichen Meister nicht, aber sobald sie von seiner Existenz erfahren, werden sie alles tun, um ihre Schüler aus dem Kurs zu entfernen und sogar schlechte Stimmen zu verbreiten, die vollständig erfunden wurden, um ihn zum Scheitern zu bringen. .Zum Beispiel sagen, dass er nicht tun kann, was er lehrt. Dies liegt daran, dass diejenigen, die der Spiritualität skeptisch gegenüberstehen, davon überzeugt sind, dass sie die einzigen sind, die die Wahrheit kennen, dass sie sich selbst zu Gerechtigkeitsträgern erklären können und dass Spirituals als Betrüger definiert werden sollten, ohne sie jemals gekannt zu haben oder zumindest zu kennen Worum geht es in ihrem Kurs? Offensichtlich geschieht die überwiegende Mehrheit all dessen in sozialen Netzwerken, in denen Psychopathen, Drogenabhängige und sogar Kinder absolute Macht haben und ihre tiefgründigen Gedanken über Wissen schreiben können, das sie nicht haben. Tatsächlich lade ich Sie ein, YouTube zu öffnen und in einem beliebigen Video auf Meditation oder Spiritualität im Allgemeinen zu klicken, wobei Sie offensichtlich das Video mit mehr Kommentaren oder Ansichten auswählen.Sie werden bemerken, dass es unter den verschiedenen positiven oder neugierigen Kommentaren viele andere gibt, die voller Beleidigungen sind und die es hassen, wenn man an das glaubt, was sie sagen, damit es so aussieht, als ob sie den Autor des Videos sehr gut kennen, um es zu kritisieren. Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass es sich bei vielen von ihnen um jüngere Kinder handelt, die das Konzept nur kritisieren, weil sie es nicht glauben oder Kommentare von Menschen sehen, die geistig zutiefst instabil sind und die erkannt werden können, ohne dass sie das Foto sehen müssen. Andererseits ist klar, dass in sozialen Netzwerken jeder so tun kann, als sei er kultiviert und voller Erfahrung.Sie werden feststellen, dass viele von ihnen jüngere Kinder sind, die das Konzept nur kritisieren, weil sie es nicht glauben oder Kommentare von geistig instabilen Menschen sehen, die erkannt werden können, auch wenn sie das Bild nicht sehen müssen. Andererseits ist klar, dass in sozialen Netzwerken jeder so tun kann, als sei er kultiviert und voller Erfahrung.Sie werden feststellen, dass viele von ihnen jüngere Kinder sind, die das Konzept nur kritisieren, weil sie es nicht glauben oder Kommentare von geistig instabilen Menschen sehen, die erkannt werden können, auch wenn sie das Bild nicht sehen müssen. Andererseits ist klar, dass in sozialen Netzwerken jeder so tun kann, als sei er kultiviert und voller Erfahrung.

Es ist also wahr, dass es falsche spirituelle Meister gibt, die Menschen betrügen, aber es gibt auch viele andere skeptische und lügnerische Menschen oder einfach nur dumme und böswillige, die die Betrüger an jeden weitergeben, der über diese Themen spricht.

Dies ist nicht genug, um alle sogenannten spirituellen Meister zu verteidigen, unter denen es andererseits auch viele Betrüger gibt, die die Gelegenheit nutzen, so viele Menschen zu betrügen, ihnen Künste beizubringen, die überhaupt nicht funktionieren, und vollständig Theorien erfunden haben, die sie dazu führen, sinnlos zu werden, und manchmal sogar unwissend, anstatt sich weiterzuentwickeln. Denken Sie nur an jene Meister, die ihren Schülern beibringen, dass die Erde flach ist. Dies ist am Rande der Lächerlichkeit und wegen ihnen werden ALLE Spirituals verspottet, weil die Menschen davon überzeugt sind, dass ALLE Spirituals so verrückt sind. Nicht alle spirituellen Meister sind gleich! Es gibt diejenigen, die wirklich tun können, was sie sagen, und die sich bewusst sind, was sie tun. Wir dürfen nicht das Vertrauen in alle verlieren,aufgrund einiger schlechter Beispiele, die es gibt. Die Schüler müssen also ihren Gefühlen folgen und sogar aufhören, anderen die Schuld zu geben, denn es erfordert auch geistige Klarheit, einen Kurs zu wählen und diejenigen, die Meistern folgen, die Unsinn lehren, wie die Theorie der flachen Erde, meinen, dass selbst er Er ist so gesund in seinem Kopf.

Seite 11 von 12

Glauben Spirituals alles, was ihnen gesagt wird?

 

Nicht unbedingt, es kommt auf den Fall an. Das Konzept ist, dass Spiritualität wirklich zu weit ist, um sie vollständig verstehen zu können, ohne Erfahrungen aus erster Hand zu haben. Es funktioniert ein bisschen wie in der Schule, wo Professoren die Pflicht haben, nicht vor den Schülern über Politik zu sprechen, denn da die Jungen zuhören und alles befolgen, was ihr Lehrer sagt, werden sie zuhören und, da er ihnen Fächer beibringt, die sie vorher nicht kannten Sie werden auch verfolgen, was der Lehrer über Politik sagt, und sie dadurch dazu veranlassen, für eine Partei zu stimmen, anstatt für eine andere, auch wenn dies ihrer eigenen Ethik des Denkens völlig fremd sein könnte. Warum passiert das? Weil der Student, der sich des politischen Lebens noch nicht bewusst ist, nicht erkennt, was richtig oder falsch an dem ist, was der Professor sagt undwie der lehrer sagt, dann denkt er, dass es immer in ordnung ist. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, denn bis er sein Fach unterrichtet, kann der Professor auch immer Recht haben, aber wenn er komplexere Fächer berührt, die ihm nicht gehören, werden die Schüler beeinflusst und treten in seine Fußstapfen, ohne zu wissen, dass dies möglich ist wirklich falsch. Dies geschieht, weil sie eine falsche Argumentation machen: „Wenn der Profi immer Recht hat, hat er es diesmal bestimmt wieder!“. Die Schüler haben möglicherweise nicht das Wissen zu erkennen, was wirklich ist, aus dem, was als solches weitergegeben wird. Das alles können wir in der Spiritualität sehen. Ein Mensch, der noch nie Erfahrung hatte, kann skeptisch sein und daher an nichts glauben, aber wenn ihm eines Tages eine paranormale Erfahrung widerfahren sollte, zum Beispiel ein Kontakt mit Geistern,plötzlich werden Sie feststellen, dass das, woran Sie geglaubt haben und woran Sie vorher geglaubt haben, vollständig in der Toilette verworfen wird, weil es so viel mehr gibt, als Sie dachten. Jemand, der vorher nicht an Geister glaubte, aber plötzlich entdeckt, dass sie tatsächlich existieren, könnte offensichtlich den Verdacht haben, dass andere Themen wie Gott oder Außerirdische existieren könnten. An diesem Punkt wird er sich neuen Themen öffnen und anderen Aussagen zuhören, die sowohl wahr als auch falsch sein können.könnte offensichtlich zu vermuten beginnen, dass andere Themen wie Gott oder Außerirdische existieren könnten. An diesem Punkt wird er sich neuen Themen öffnen und anderen Aussagen zuhören, die sowohl wahr als auch falsch sein können.könnte offensichtlich zu vermuten beginnen, dass andere Themen wie Gott oder Außerirdische existieren könnten. An diesem Punkt wird er sich neuen Themen öffnen und anderen Aussagen zuhören, die sowohl wahr als auch falsch sein können.

Unabhängig davon, ob diese Personen aufrichtige Erfahrungen machen oder nicht, könnte es sein, dass der Neuankömmling kein Wort glaubt, da es sich um andere Themen handelt als das, was er aus erster Hand erlebt hat, und sie daher nicht verstehen kann, selbst wenn sie dies auch sagen die absolute Wahrheit. Eine andere Person könnte sich stattdessen den Zweifel stellen und sagen: „Nun, es ist wahr, dass es etwas sehr Seltsames ist und ich glaube es nicht so sehr, aber es ist auch wahr, dass nur, weil ich nie gelebt habe, es nicht bedeutet, dass es nicht existiert! Vielleicht sagt mir diese Person etwas Wahres! “Und am Ende glaubt sie so durch einfaches Vertrauen.

Deshalb glaubt jeder, was er glaubt und was seine Erfahrung ihn zu verstehen bringt, und riskiert, diejenigen zu lügen, die wahre Erfahrungen erzählen – nur weil er sie nicht versteht – oder jemandem blind zu vertrauen, der es ist Schummeln und Gehirnwäsche mit völlig verrückten Theorien. Es gibt Leute, die beißen, was immer ihnen gesagt wird, sogar die absurdesten, weil sie zu naiv, unwissend, dumm sind oder weil sie der Person vertrauen, die ihnen zu viel erzählt. Dann gibt es die Menschen, die, obwohl sie Erfahrungen auf der Haut gemacht haben, weiterhin vorsichtig gegenüber allen anderen sind und den Lügner denen geben, die noch einfachere Erfahrungen als ihre eigenen machen und fast denken, dass nur sie die Wahrheit sagen können, während die anderen es tun alle Lügner. Zum GlückEs gibt jedoch auch viele andere Menschen, die ihren Gefühlen und ihrer Intelligenz folgen und nicht blind auf alles vertrauen, was ihnen erzählt wird. Sie glauben jedoch nicht, dass sie alle Lügner sind, nur weil sie etwas erzählen, was sie noch nie erlebt haben ; Deshalb öffnen sie sich neuen Theorien, obwohl sie sie nicht kennen. Nicht jeder glaubt also, was ihm gesagt wird, und dennoch versuchen einige, die Gedanken und Erfahrungen anderer mehr als andere zu respektieren.Nicht jeder glaubt also, was ihm gesagt wird, und dennoch versuchen einige, die Gedanken und Erfahrungen anderer mehr als andere zu respektieren.Nicht jeder glaubt also, was ihm gesagt wird, und dennoch versuchen einige, die Gedanken und Erfahrungen anderer mehr als andere zu respektieren.

Seite 12 von 12

Natürlich ist mein Rat, spirituelle Angelegenheiten aus erster Hand zu erfahren und zu verstehen, um sicher zu erkennen, was wahr ist und was nicht zu den Erfahrungen gehört, die von anderen erzählt werden.

Ich hoffe, dass er Sie mit diesem Artikel dazu gebracht hat, sich zu öffnen und den Unterschied zwischen wahren Spirituals und Scharlatanen, Betrügern und leichtgläubigen Menschen besser bekannt zu machen. Wenn Sie die Nachverfolgung erfahren möchten, klicken Sie hier und lesen Sie die Antworten auf die folgenden Fragen:

Sind alle Spirituals Veganer?

Sind die Spirituals alle Umweltschützer und Animalisten?

Sind alle Spirituals verrückt?

Sind alle Spirituals Single?

Sind alle Spirituals verrückt?

Sind alle Spirituals schwul?

 

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen. Teilen Sie dann den Link und bringen Sie Ihre Freunde dazu, über dieses Thema nachzudenken.

Ende Seite 12 von 12. Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, kommentieren Sie unten Ihre Gefühle, während Sie die vorgeschlagene Technik lesen oder üben.

Dieses Dokument ist die Übersetzung des Artikels https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/archives/15567 von der Webseite Accademia di Coscienza Dimensionale.

Dieses Dokument ist von Besitz von https://www.accademiadicoscienzadimensionale.com/. Alle Rechte werden aufbewahrt, es wird jeder nicht ermächtigter Gebrauch, ganz oder teilweise, der Dokumente der Website verboten. Die Speicherung, die Wiedergabe und die Verbreitung der Dokumente, auch durch andere Technologieplattformen ist, ohne eine vorherige schriftliche Genehmigung von der Akademie des Dimensionalen Bewusstseins nicht gestattet.  Jeder Verstoß wird rechtlich verfolgt. ©

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vuoi aggiungere il tuo banner personalizzato? Scrivici a [email protected]